Sneaker

Reebok kooperiert mit jungen Kunstschaffenden

Reebok kooperiert mit jungen Kunstschaffenden. (Foto: Reebok)
Reebok kooperiert mit jungen Kunstschaffenden. (Foto: Reebok)

Um junge Kunstschaffende zu unterstützen und den Release des neuen „Classic Leather Legacy“ zu bewerben, hat Reebok eine künstlerische Kampagne der besonderen Art gestartet.

Entstanden aus Reeboks Design-Ästhetik der späten 70er und frühen 80er Jahre, vereint der Classic Leather Legacy Elemente des Aztec, einer Laufinnovation aus dem Jahr 1979, und dem Classic Leather, der 1983 erstmals auf den Markt kam. 

Für die “Write Your Legacy“ Kampagne wurde jungen Künstlern aus unterschiedlichen Disziplinen der Schuh sowie das folgende Statement als Inspiration gegeben: „Dein Vermächtnis, deine ‚Legacy', ist nichts, was du einfach hinterlässt – es ist das, was du im Hier und Jetzt erschaffst.“ In den letzten Monaten der Corona-Pandemie hatten es insbesondere Kunstschaffende schwierig. Reebok wollte ihnen daher bewusst eine Möglichkeit und Plattform geben, ihre Geschichte zu erzählen. Und die Künstler lieferten ab. Sie kreierten Bilder, Fotos, Videos, CGI und sogar einen Quilt.

Die deutsche Künstlerin, Illustratorin und Model Kicki Yang Zhang wurde von Anthropologie und der menschlichen Evolution inspiriert. Ihre 'Legacy' und Botschaft dabei ist, dass es immer Raum gibt, sich als Person weiterzuentwickeln. Die Künstlerin Christine Lopez aus Boston inspirierten die Running-Elemente des Classic Leather Legacy dazu, in ihrer Kunst die Textur einer nassen Laufbahn zu verarbeiten. So entstand mit einzigartigen Künstlern und Inspirationen eine spannende Kampagne rund um „Write Your Legacy“.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 17.07.2020 - 10:14 Uhr

Weitere Nachrichten

About You-Mitgründer und CEO Tarek Müller (Foto: Johannes Arlt)

About You wächst weiter

E-Commerce-Plattform

Mehr Umsatz, mehr Kunden, mehr Bestellungen. Die About You Holding SE meldet Zuwachs für das Geschäftsjahr 2021/2022. Man sei gut gerüstet, um der volatilen Marktdynamik zu trotzen, erklärt CEO Tarek Müller.