Schuhhersteller aus Donaueschingen

Ricosta startet Digitaloffensive

Ralph Rieker und Kai Moewes (Fotos: HDS/L, Ricosta)
Ralph Rieker und Kai Moewes (Fotos: HDS/L, Ricosta)

Der Donaueschinger Schuhhersteller Ricosta hat eine umfangreiche Digitalstrategie entwickelt. Während einer Veranstaltung in Frankfurt gaben am 21. Januar Ricosta-Chef Ralph Rieker und Vertriebsleiter Kai Moewes weitere Details zur Unternehmensstrategie bekannt. 

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Petra Steinke / 21.01.2020 - 13:43 Uhr

Weitere Nachrichten

Kai Moewes (Foto: Redaktion)

Drei Fragen an: Kai Moewes

Ricosta

Der Donaueschinger Kinderschuhhersteller Ricosta hat sich entschieden, die Corona-Krise als Chance zu sehen. Wie macht man das? Drei Fragen an Vertriebsleiter Kai Moewes.

Der Ricosta ARCTIC für kleine Abenteurer (Foto: Ricosta)

Ricosta: Für kleine Abenteurer!

Anzeige

Mit spannenden Modellen für Kids machen Ricosta und Pepino zur H/W 2020/21-Saison auf sich aufmerksam. Mit dem Ricosta-Winterboots ARCTIC wird jede Eis- und Schnee-Expedition kleiner Abenteurer zum Erfolg.

Ralph Rieker (Foto: HDS/L)

Ralph Rieker feiert 60. Geburtstag

Personalie

Am 17. September feiert Ralph Rieker seinen 60. Geburtstag. Der Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie gratuliert dem Schuhfachmann und Mitglied des HDS/L-Vorstands zu diesem besonderen Anlass.