Reisegepäck

Samsonite verpflichtet sich zu Nachhaltigkeit

Kyle Gendreau, CEO von Samsonite International (Foto: Samsonite)
Kyle Gendreau, CEO von Samsonite International (Foto: Samsonite)

Der Reisegepäck-Konzern Samsonite feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Bestehen. Künftig will er die Branche in Sachen Nachhaltigkeit anführen.

Unter der Bezeichnung „Our Responsible Journey“ führt Samsonite eine globale Strategie ein, die zugleich Verpflichtung sein soll, die Branche in Sachen Nachhaltigkeit anzuführen. Der Reisegepäckkonzern will auch künftig langlebige Produkte entwickeln und verpflichtet sich zu einer ressourcenschonenden Produktion. Dabei sollen Mitarbeiter, Partner und Netzwerke des Unternehmens eingebunden werden. Die entsprechenden Verpflichtungen der Marken von Samsonite, einschließlich Samsonite, Tumi, American Tourister und Gregory, umfassen:

  • die zunehmende Verwendung von nachhaltigen Materialien und Verpackungen;
  • kontinuierliche Entwicklung von innovativen Lösungen für die Langlebigkeit von Produkten und für den Zugang zu Reparaturen sowie Lösungen für den Endzyklus von Produkten; 
  • die 100-prozentige Nutzung erneuerbarer Energien und gleichzeitig die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen, um bis 2025 kohlenstoffneutral zu werden.

Kyle Gendreau, CEO von Samsonite International, sagt: „Während wir uns seit einigen Jahren auf Nachhaltigkeit konzentrieren, definiert ,Our Responsible Journey‘ die Art und Weise, wie wir die Umsetzung nachhaltiger Geschäftspraktiken weltweit beschleunigen werden, um unsere Ziele zu erreichen. Diese Strategie wird jeden Aspekt unseres Business berühren und uns helfen, unsere langjährige Führungsposition in der Branche weiter auszubauen.“

Samsonite: Nachhaltige Materialien

Seit 2018 hat Samsonite nach eigenen Angaben mehr als 50 Kollektionen auf den Markt gebracht, die ein nachhaltiges Material wie recyceltes PET, recyceltes Nylon, post-industrielles recyceltes Polypropylen, Holzabfälle und Kork enthalten. Das „Recyclex“-Gewebe wird aus 100 Prozent post-consumer, recycelten PET-Flaschen hergestellt, so dass schätzungsweise 52 Millionen PET-Flaschen mit einem 500 ml Volumen von den Mülldeponien fern gehalten wurden.
„Our Responsible Journey“ konzentriert sich auf vier Bereiche:

 
  • Innovative Produkte: Samsonite hat sich verpflichtet, langlebige Produkte zu entwickeln und die Verwendung von nachhaltigen Materialien zu erhöhen. Darüber hinaus können die meisten Produkte weltweit repariert werden.
  • Kohlenstoffreduzierung: Samsonite verpflichtet sich, zu 100 Prozent erneuerbare Energien zu verwenden und bis 2025 kohlenstoffneutral zu werden. Samsonite hat seit 2017 weltweit mehr als 700.000 Bäume gepflanzt, um die negativen Effekte von Kohlenstoff zu verringern.
  • Lieferketten-bewusst: Samsonite will sich weltweit um die Menschen und Gemeinschaften in den Regionen, in denen das Unternehmen aktiv ist, kümmern und mit Lieferanten zusammenarbeiten, die den Samsonite-Verhaltenskodex erfüllen, damit seine Partner ebenfalls verantwortungsbewusst und fair handeln. Darüber hinaus erweitert Samsonite sein bestehendes Programm zur Einhaltung sozialer Standards, um sich auf den weiteren Schutz der Menschenrechte in seiner Lieferkette zu konzentrieren.
  • Menschen-orientiert: Samsonite ist sich bewusst, dass seine Mitarbeiter zu dem größten Kapital des Unternehmens gehören, und konzentriert sich darauf, allen Mitarbeitern Zugang zu Weiterbildungsmöglichkeiten zu gewährleisten. Samsonite hat das Ziel, ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis in Führungsrollen zu erreichen, und engagiert sich für die Unterstützung seiner Mitarbeiter und der Gemeinden, in denen sie leben und arbeiten.
     
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 11.03.2020 - 11:37 Uhr

Weitere Nachrichten