Belgien

Schuhhändler fordert Verbot von kostenlosen Retouren

Wouter Torfs, Chef des belgischen Schuhfilialisten Torfs, fordert ein europaweites Verbot von kostenlosen Retouren.

In einem Interview mit der Zeitung De Morgen fordert Wouter Torfs von der EU, kostenlose Retouren zu verbieten. Es gehe ihm dabei um wirtschaftliche aber auch soziale Kosten, so Torfs, der in Belgien mehr als 70 Schuhgeschäfte betreibt. Die Retourenquote von Torfs liege bei 26%, so der 61-Jährige. „Wenn man sich die großen Spieler wie Zalando anschaut, hört man von Prozentsätzen von 50 oder 60%. Ich frage mich, wie sozialverträglich das heute noch ist.“ Es sei jedoch nicht zu erwarten, das die großen Akteure wie Zalando und Amazon freiwillig Gebühren für Rücksendungen einführen, so Torfs weiter. „Deshalb muss Europa den Unternehmen auferlegen, einen Zusatzpreis zu verlangen, wenn die Kunden ihre Pakete zurücksenden.“

Helge Neumann / 10.01.2020 - 08:30 Uhr

Weitere Nachrichten

Michael Decker wird neuer Geschäftsführer der ANWR Media. (Foto: ANWR)

ANWR Media öffnet Amazon.nl

Neuer Verkaufskanal

Ab sofort können alle Fachhändler, die über das E-Commerce-Steuerungstool Qualibet der ANWR Media auf dem deutschen Amazon-Marktplatz verkaufen, dies automatisch auch auf der niederländischen Plattform Amazon.nl tun.