Unternehmen

Schuhplus erweitert sein Sortiment

Georg Mahn und Kay Zimmer in den USA. (Foto: Schuhplus)
Georg Mahn und Kay Zimmer in den USA. (Foto: Schuhplus)

Der Übergrößenspezialist Schuhplus hat angekündigt, in den kommenden Saisons sein Sortiment vielfältig zu erweitern.

Durch die Zusammenarbeit mit der texanischen Jene Group habe man es geschafft, die Kollektion für die kommende Herbst/Winter-Kollektion um 40% zu vergrößern, so Schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. Schuhplus hält nun exklusiv das Vertriebsrecht der Gruppe für den deutschen Markt. Dieser sei für US-amerikanische Unternehmen reizvoll und ausbaufähig, erklärt Georg Mahn. Gemeinsam war das Team von Schuhplus auf der Messe FFANY in New York sowie auf der MAGIC in Las Vegas.

In den nächsten Monaten wird das Unternehmen sein Sortiment in Richtung junger und urbaner Kunden erweitern. Man habe auf den Messen mit Laser, Ornamenten sowie farbintensivem Digitaldruck veredelte Damen-Sneaker entdeckt, die ab Sommer in Deutschland bei Schuhplus erhältlich sein werden.

„Unser Ziel ist es konsequent, dass das Übergrößen-Angebot niemals im Schatten des Standard-Sortiments steht. Nische ist keine Entschuldigung, sich mit B-Lösungen zufrieden zu geben, ganz im Gegenteil. Wir wollen und müssen unseren Kunden etwas bieten und damit auch ein klares Statement setzen. Wenn wir in unseren Stores von Kundenbegleitern hören: ‚Hätte ich doch große Füße‘ – dann ist das das größte Kompliment für uns und ein Zeichen, dass wir unseren Job richtig machen“, so Zimmer zu den Plänen des Unternehmens.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Mara Mechmann / 10.02.2020 - 14:41 Uhr

Weitere Nachrichten