Einzelhandel

Signa und Central Group übernehmen Globus

Globus in Zürich. (Foto: Globus)
Globus in Zürich. (Foto: Globus)

Die Galeria Karstadt Kaufhof-Mutter Signa und die Central Group aus Thailand übernehmen in einem Joint Venture die Schweizer Warenhauskette Globus AG.

Bestandteil der Übernahme von Globus sind außerdem acht Immobilien in Innenstadt-Lagen vom Migros-Genossenschafts-Bund (MGB). Gemeinsam mit Globus und den Standorten von Signa und Central Group in Deutschland, Italien, Dänemark und zukünftig Österreich wird die Gruppe nach eigenen Angaben zur führenden Betreiberin und Eigentümerin von Luxuswarenhäusern in Europa.

„Globus ist für uns eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns sehr, Globus als neues Mitglied in unserer Familie zu begrüßen. Als Schweizer Traditionsmarke passt Globus hervorragend in unsere europäische Allianz mit starken lokalen und internationalen Marken. Gemeinsam werden wir Globus einzigartige strategische Perspektiven für langfristigen Erfolg und eine tragfähige Zukunft öffnen“, so Vittorio Radice, CEO Central Group Europe und Vertreter des Signa/Central Joint Ventures. Ziel der neuen Eigentümer sei es, Globus durch eine zügige Integration und nachhaltige Repositionierung zur führenden Luxuswarenhaus-Gruppe der Schweiz mit starker nationaler Identität weiterzuentwickeln. Vittorio Radice: „Im Verbund mit der KaDeWe-Group, Rinascente und Illum wird Globus Zugang zu internationalen Luxusmarken erhalten und vom Know-how-Transfer innerhalb unserer Gruppe profitieren. Parallel werden wir unser erfolgreiches europäisches Betriebsmodell auf Globus übertragen und standortspezifisch an die lokalen Bedürfnisse unserer Schweizer Kunden anpassen. Die Gesellschafter werden substantiell in die bestehenden Warenhäuser und die Marke Globus investieren, um die Zukunftsfähigkeit langfristig zu garantieren.“

Radice soll als zukünftiger Verwaltungsratspräsident Globus strategisch führen. Er werde dabei von einem erfahrenen Team aus dem Gesellschafterkreis und den verbundenen Unternehmen unterstützt, teilen die Unternehmen mit. Thomas Herbert, bisher CEO von Globus, werde zukünftiges Mitglied des Verwaltungsrates. Die operative Führung als CEO übernehme Franco Savastano, bisher stellvertretender CEO bei Globus. Vittorio Radice: „Wir sind absolute Team-Player, das macht uns als Gesellschafter, Partner und Gruppe so stark. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren Schweizer Kolleginnen und Kollegen.“

Das Signing der Transaktion ist erfolgt. Die finale Übernahme steht unter Vorbehalt der Zustimmung der europäischen Wettbewerbsbehörden und soll bis Mitte 2020 vollzogen werden (Closing).

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 04.02.2020 - 09:24 Uhr

Weitere Nachrichten