Quartalszahlen

Skechers übertrifft Erwartungen

Skechers-Store in Ontario Mills (Foto: Skechers)
Skechers-Store in Ontario Mills (Foto: Skechers)

Skechers hat im ersten Quartal 2020 nur ein kleines Umsatzminus hinnehmen müssen. Das US-Unternehmen konnte sogar die Erwartungen der Wall Street übertreffen.

Im ersten Quartal verzeichnete Skechers einen Umsatz in Höhe von 1,24 Mrd. Dollar. Die Analysten von der New Yorker Wall Street waren im Vorfeld von einem Umsatz in Höhe von 1,22 Mrd. Dollar ausgegangen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sanken die Erlöse damit um 2,7%. Während die Schuhmarke auf den internationalen Märkten einen Rückgang um 6,8% verzeichnete, legte das Geschäft auf dem Heimatmarkt USA um 2,9% zu.Der Nettogewinn ging dagegen um mehr als die Hälfte von 109 auf 49 Mio. Dollar zurück. 

„Wir befinden uns in beispiellosen Zeiten“, erklärte Skechers-CEO Robert Greenberg. „Wir stehen jeden Tag vor neuen Herausforderungen, um unser Unternehmen so gut wie möglich durch diese Krise zu steuern, die so viele Branchen weltweit massiv beeinträchtigt.“

Nach Bekanntgabe der Quartalszahlen konnte die Skechers-Aktie an der New Yorker zunächst leicht zulegen. Innerhalb der vergangenen sechs Monate hat das Papier des Unternehmens aus Kalifornien jedoch mehr als 30% an Wert verloren.

Helge Neumann / 24.04.2020 - 09:34 Uhr

Weitere Nachrichten