„Das Beste aus zwei Welten“

Sneakerbrand Sonra kollaboriert mit Porsche Design

Modell der Sonra-Porsche-Kollaboration (Foto: Porsche Design)
Modell der Sonra-Porsche-Kollaboration (Foto: Porsche Design)

Der Berliner „Sneakerpabst“ Hikmet Sugör und Porsche Design bringen gemeinsam eine limitierte Sneaker-Kollektion auf den Markt. schuhkurier sprach mit Hikmet Sugör und Henning Rieseler.

„Das Beste aus zwei Welten“ soll die Kollaboration von Hikmet Sugör und Porsche Design sein. Eine limitierte Stückzahl Sneaker – die genaue Menge bleibt geheim – kommt in Kürze auf den Markt. Unverkennbar tragen die Schuhe der „Sonra Porsche Design Edition“ die Handschrift beider Protagonisten. Das Design ist entspricht der DNA der Sneakermarke Sonra, die Sugör gegründet hat. Die Farbgebung wurde von Porsche Design inspiriert. Und auch der ikonische Porsche 912 – ein Fahrzeug, von dem Sugör immer schon fasziniert war, ist in dem Schuh verewigt. Die Kooperation sei eine Symbiose, bei der das Know-how der Lifestyle-Marke auf die urbane Sneaker-Culture von Sonra trifft, teilen beide Partner mit.

Ziel der Zusammenarbeit soll es sein, beide Marken, Sonra und Porsche Design, zu „verlinken“ und die Zielgruppen beider Brands zu verbinden.

Der 47-jährige Schuhdesigner Sugör, der 2002 den Sneakerstore Solebox gründete und diesen 2016 an die Sneaker-Kette Snipes verkaufte, und das Design-Team von Porsche kamen vor einigen Monaten ins Gespräch. Schnell war die Idee geboren, gemeinsam einen Sneaker zu entwickeln. Sugör, nach eigenen Worten „ein Kind der Arbeiterklasse“, will gerade durch die Zusammenarbeit mit der Edelmarke Porsche Design aufzeigen, dass „nichts unmöglich“ sei. Man habe „auf Augenhöhe" und sehr effizient zusammengearbeitet, so der Sneaker-Experte. Auch Henning Rieseler, Head of Studio Berlin bei Porsche Design, ist von der Kollaboration überzeugt. „Eine solche Zusammenarbeit gab es noch nie.“ Man habe schnell gemerkt, dass man viele kreative Ideen teile, etwa auch den Ansatz, emotionale Produkte herzustellen. „Das verbindet uns“, so Rieseler.

Basis für das neue Modell ist der Sonra "Proto" von Hikmet Sugör. Gefertigt werden die Schuhe bei Hummel & Hummel in Münchweiler aus pflanzlich gegerbten Ledern sowie mit hohem Anspruch an Nachhaltigkeit. Ein schiefergraues Obermaterial soll in Kombination mit roten Highlights eine Reminiszenz an die Lieblingsfarben des Designers bei Porsche-Fahrzeugen darstellen. So gehört ein signalroter Porsche 912 heute wieder zum Besitz von Hikmet. Eine weitere Besonderheit des limitierten und nummerierten Sneakers ist das Branding mit dem originalen Porsche 912-Schriftzug. 

Erhältlich sind die Schuhe ab dem 24. Oktober zum Preis von 295 Euro (UVP) im Porsche Design Online Store. Der Größengang reicht von 37 bis 47. Zwei Verkaufstage sind für die Aktion angesetzt.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 05.10.2020 - 11:49 Uhr

Weitere Nachrichten

Sneaker-Event schuhs 2.0 am 15. Juni 2019 in Berlin. (Foto: Redaktion)

schu|HS by Collonil: Sneakerheads unter sich

Sneakermesse in Berlin

Mehr als 2.000 Turnschuhbegeisterte fanden sich am 15. Juni 2019 in einem großen Autohaus an einer Ausfallstraße Richtung Berlin-Spandau ein: Schuhdesigner und Schuhhersteller Hikmet Sugoer (Sonra) und der Furniturenanbieter Collonil feierten Sneaker im Rahmen von ’schu|HS by Collonil‘.