Luxusmode-Konzern

Tod’s leidet unter der Corona-Pandemie

Der Verwaltungsrat der Tod’s Spa (Marken Tod’s, Hogan, Roger Vivier, Fay) hat den Bericht für das erste Halbjahr 2020 vorgelegt. Die Zahlen stehen unter dem Eindruck der Corona-Pandemie.

Die Umsätze der Tod's-Gruppe betrugen laut Halbjahresbericht 256,9 Mio. Euro, das ist ein Minus von 43,5% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Allein im zweiten Quartal lagen die Umsätze mit 104,1 Mio. Euro um 56,3% unter den Zahlen des Vorjahreszeitraums. Dieser Zeitraum war durch die Corona-bedingten Geschäftsschließungen geprägt. Das bereinigte EBIT war im ersten Halbjahr negativ und belief sich auf 64,1 Mio. Euro, verglichen mit einem positiven Ergebnis von 5,8 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2019.

Diego Della Valle, Vorsitzender und CEO der Gruppe, erklärte: „Nach einem guten Jahresbeginn mit einem Umsatzwachstum in allen Regionen seit Jahuar hat sich die Welt mit dem Ausbruch der Covid-19-Panemie vollständig und drastisch verändert. Angesichts dieser beispiellosen Krise bestand die erste Priorität des Konzerns darin, die Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden mit der Schließung von Filialen und der Unterbrechung der Produktionsaktivitäten zu schützen.“

Aufgrund der raschen Ausbreitung der Krankheit sei das zweite Quartal schlechter als das erste verlaufen, da nahezu alle Geschäfte die meiste Zeit geschlossen waren. Man habe die Auslieferungen reduziert, um eine Überlastung der Läger zu verhindern. Zudem habe man sich noch mehr auf den E-Commerce-Kanal konzentriert, „der sehr gut wächst, hervorragende Ergebnisse liefert und es uns ermöglicht, auch viele neue Kunden zu erreichen“, so Della Valle. In den zurückliegenden Wochen habe es ermutigende Anzeichen für eine Erholung gegeben., insbesondere in China. Dort gebe es zweistellige Wachstumsraten, während Europa und Amerika aufgrund des weiterhin schwachen Tourismus hinter den Erwartungen zurückblieben.   

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 10.09.2020 - 11:56 Uhr

Weitere Nachrichten