Personalie

Toms tauscht CEO aus

Toms hat bereits mehr als 86 Mio. Paar Schuhe verschenkt. (Foto: Toms)
Toms hat bereits mehr als 86 Mio. Paar Schuhe verschenkt. (Foto: Toms)

Nach der Übernahme der Schuhmarke Toms durch die Gläubiger hat das Unternehmen einen neuen CEO berufen. Er kommt aus der Schuhbranche.

Magnus Wedhammar ist neuer CEO von Toms. Er folgt auf Jim Alling. Wedhammar war zuletzt als General Manager bei der Schuhmarke Sanuk tätig. Vorherige Stationen umfassen Aufgaben bei Sperry und Converse.

Die Ernennung von Magnus Wedhammar folgt auf die Übernahme von Toms durch Gläubiger vor rund vier Wochen. Laut Medienberichten lasteten auf dem Unternehmen Schulden in Höhe von 300 Mio. Dollar. Die bisherigen Eigentümer, Toms-Gründer Blake Mycoskie und Bain Capital, hatten die Marke im Gegenzug für eine Umschuldung den Gläubigern überlassen. Die neuen Inhaber, zu denen u.a. die Jeffries Financial Group und Nexus Capital Management gehören, haben angekündigt, 35 Mio. Dollar in Toms zu investieren.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 30.01.2020 - 09:57 Uhr

Weitere Nachrichten

Macintosh ist zahlungsunfähig

Die Macintosh Retail Group ist zahlungsunfähig. Ein entsprechender Antrag auf Stundung anstehender Zahlungen wurde am 22. Dezember beim Gericht im niederländischen Limburg gestellt. Macintosh gehört zu den größten Schuhhandelsunternehmen Europas und betreibt rund 550 Schuhgeschäfte in Benelux.

Macintosh verkauft Kwantum an Gilde. (Foto: Macintosh)

Macintosh verkauft Möbelsparte

Atempause für die Macintosh Retail Group. Der angeschlagene niederländische Schuhhandelskonzern hat die Möbelsparte verkauft.

Zwei Schuhhersteller beteiligen sich an der Rettung von Elche CF (Foto: Elche CF)

Schuhhersteller retten Fußballverein

Die beiden Schuhhersteller Pikolinos und Gioseppo unterstützen den lokalen Fußballklub Elche CF finanziell. Der Verein wird von der Insolvenz bedroht.