Omnichannel-Handel

Unibail-Rodamco-Westfield kooperiert mit Zalando

Neue Kooperation: Zalando arbeitet mit dem Shopping-Center-Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany zusammen. (Foto: Zalando)
Neue Kooperation: Zalando arbeitet mit dem Shopping-Center-Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany zusammen. (Foto: Zalando)

Der Shopping-Center-Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany arbeitet ab sofort im Rahmen des Connected Retail-Programms mit Zalando zusammen.

Über die Online-Fashion-Plattform Zalando will URW neue Kunden erreichen und den Lagerumschlag bei teilnehmenden Marken zu verbessern, teilt der Shopping-Center-Betreiber mit. Stationären Einzelhändlern in den von URW betriebenen Einkaufszentren werde dadurch ein zusätzlicher Vertriebskanal für ihre Waren zur Verfügung gestellt. URW ist nach eigenen Angaben der erste Shopping-Center-Betreiber, der im Rahmen von Connected Retail mit Zalando kooperiert. Das Unternehmen übernimmt bei dieser Vernetzung von Online- und Offline-Handel zunächst die Rolle als Vermittler und Vertriebspartner. Eine Ausweitung der Partnerschaft sei geplant.

„Durch die infrastrukturelle Anbindung unserer Standorte und ihre urbanen Einzugsgebiete bieten wir unseren Mietpartnern im Einzelhandel bereits einen idealen Zugang zu ihren Kunden in der physischen Welt. Durch die Kooperation mit Zalando möchten wir unsere Mieter nun noch besser unterstützen, wenn es darum geht, Kunden in der digitalen Welt zu erreichen und dadurch das eigene Angebot für eine noch größere Zielgruppe zu öffnen. Zalando und wir haben die strategische Partnerschaft in den letzten Monaten detailliert geplant und uns jetzt – insbesondere durch die Corona-Krise und die massiven bis existenziellen Einschränkungen für den stationären Handel – dazu entschieden, die Gespräche zügig abzuschließen. Wir können unmittelbar damit starten, Marken aus den von URW betriebenen Shopping Centern an Connected Retail anzuschließen. Das System ist auch in der jetzigen Zeit ohne eine Öffnung der Shops funktionsfähig und bewegt sich vollumfänglich im Rahmen der behördlichen Verordnungen”, sagt Andreas Hohlmann, Managing Director Germany bei Unibail-Rodamco-Westfield.

Carsten Keller, VP Direct-to-Consumer bei Zalando, ergänzt: „Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen ist es toll, dass wir die Kooperation mit URW zum Abschluss gebracht haben und unser Programm einem noch breiteren Händlerkreis zugänglich wird.“

Bestellt ein Kunde online ein Produkt, kann die Bestellung direkt an einen angeschlossenen Partnerhändler weitergeleitet werden, der es vorrätig hat. Die Mitarbeiter im Store oder einem lokalen Lager des Einzelhändlers übernehmen den Versand.

URW Germany übernimmt im Rahmen der Kooperation mit der Online-Plattform die Rolle als Vertriebspartner gegenüber den stationären Händlern und unterstützt diese beim Anschluss an die Plattform. Der Fokus liegt hierbei zunächst auf dem Großraum Berlin sowie auf Großmietern.

URW Germany betreibt in Berlin sieben Shopping Center. Die weiteren Standorte sollen in kurzer Zeit an die Plattform angeschlossen werden. URW betreibt in Deutschland aktuell 24 Shopping Center.
 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 07.04.2020 - 13:15 Uhr

Weitere Nachrichten