Verbundgruppe und Onlinehändler

Unitex und Outfits24 verdreifachen Händlerzahl

v.l.n.r.: Xaver Albrecht, Dr. Dominik Benner (Foto: Unitex)
v.l.n.r.: Xaver Albrecht, Dr. Dominik Benner (Foto: Unitex)

Gut ein Jahr nach Beginn ihrer Zusammenarbeit ziehen die Verbundgruppe Unitex und Outfits24/Schuhe24 eine positive Bilanz. 

„Wir konnten in den letzten zwölf Monaten eine Verdreifachung der Anzahl von Händlern mit Onlineverkauf erreichen. Dies ist ein wichtiges Zeichen, gerade im Hinblick auf die Coronazeit und die fehlenden stationären Umsätze“, erklärt Xaver Albrecht, Leiter Digitales bei der Unitex-Gruppe.
Outfits24 hat nach eigenen Angaben inzwischen ein Netzwerk von 500 Filialen und Fachgeschäften aufgebaut zusammen mit der Schuhe24-Gruppe seien es 2.000 Standorte. Modehändler, die Schuhe im Angebot haben, listen auch auf Schuhe24; Sportartikel werden auf Sportmarken24 gelistet. 

Im Zuge der Coronakrise wurde gemeinsam mit der Unitex eine Task Force gegründet, um schnell im Sinne der Händler eine Anbindung zu ermöglichen. 

Die Zusammenarbeit soll nun weiter intensiviert werden. Für 2021 haben sich die Partner Unitex und Outfits24 hohe Ziele gesetzt: „Wir rechnen damit, deutlich über 1.000 Filialen der Modehändler anzubinden, damit erreichen wir einen Meilenstein und können dem Händler direkten Umsatz zuführen. Auch die Themen Kundenkarte und Ladentheke spielen eine große Rolle bei unserer Planung“, sagt Dr. Dominik Benner von Schuhe/Outfits24.

 
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 05.06.2020 - 13:48 Uhr

Weitere Nachrichten