Schwedischer Schuhanbieter

Vagabond gewinnt Jan-Dirk Wittrock

Jan-Dirk Wittrock. (Foto: Vagabond)
Jan-Dirk Wittrock. (Foto: Vagabond)

Nach langjähriger Zusammenarbeit trennt sich die schwedische Schuhmarke Vagabond per Ende Mai von ihrem Vertriebspartner Tygesen Company A/S und der Vagabond Schuhvertrieb GmbH. Ab dem 1. Juni übernimmt die Vagabond International AB den Alleinvertrieb für Deutschland. Jan-Dirk Wittrock wird dabei eine zentrale Aufgabe übernehmen. 

Jan-Dirk Wittrock wird ab dem 1. Mai 2020 als neuer deutscher Vertriebsleiter für Vagabond tätig sein. Der Betriebswirt und Brand Manager verfügt über langjährige Branchenkenntnis und war zuletzt unter anderem beim Schuhhersteller Ecco tätig. Neben der Weiterführung des deutschen Gesamtvertriebs ab Auslieferung der Herbst/Winter 2020-Kollektion und der Planung der Saison Frühjahr/Sommer 2021 gehört der Ausbau der Markenerfolge zu seinen Kernaufgaben.

„Wir freuen uns, Herr Wittrock an Bord zu haben. Er bringt sowohl solide Kenntnisse als auch einschlägige Erfahrungen mit, die für die Weiterentwicklung und Adaption heutiger Herausforderungen im Einzelhandel erforderlich sind“, sagt Anders Odén, CEO von Vagabond International AB.

Der 2019 in Berlin neu eröffnete Vertriebs-Showroom wird der neue Angelpunkt von Wittrocks Tätigkeit. Im selben Gebäude der Münzstraße 18 in Berlin Mitte eröffnet Vagabond nach umfangreichen Baumaßnahmen noch dieses Jahr ebenfalls seinen neuen Flagship Store.

„Wir sehen unseren neuen Showroom als wichtiges Schaufenster für unsere Marke“, sagt Klas Andersson, Verkaufsdirektor von Vagabond International AB. „Hier empfangen wir unsere deutschen Kunden und Menschen aus der ganzen Welt, die gerne ins inspirierende Berlin kommen.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 06.03.2020 - 13:24 Uhr

Weitere Nachrichten