Mehrwertsteuer

Verbraucher erwarten Weitergabe der Steuersenkung

Zum 1. Juli wurde vorübergehend die Mehrwertsteuer gesenkt. Was erwarten die Verbraucher vom Handel? Wie werden sie reagieren?

Der Loyalty-Spezialist Defacto hat eine Blitzumfrage unter 1.000 Verbrauchern zum Thema Mehrwertsteuersenkung durchgeführt. Demnach erwarten mehr als zwei Drittel (67%) der Befragten, dass der Handel die Mehrwertsteuersenkung in allen Bereichen an die Kunden weitergibt. Zudem geht nur etwa die Hälfte (52%) der Befragten davon aus, dass es keine Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung durch den Einzelhandel geben wird. Stellt sich die Frage, ob die Senkungen nur von großen Unternehmen/Konzernen weitergegeben werden soll, so stimmen dieser nur gut ein Drittel (35%) der befragten Personen zu. Beinahe zwei Drittel (65%) erwarten auch von regionalen Geschäften eine Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung.

Wie sollten sich die Einzelhändler nach Ansicht der Befragten verhalten? Zu dieser Fragestellung präferierten 32% der Befragten die Weitergabe der Mehrwertsteuersenkungen (in vollem Umfang) an den Endkonsumenten. Allerdings sind auch rund 2/3 offen für andere Lösungen – sie sollten dann aber transparent kommuniziert und gut begründet werden. Auf die abschließende Frage, wie man zukünftig mit den Einsparungen durch Mehrwertsteuersenkungen umgehen werde, antworteten 78% der Befragten, dass sie ihr Einkaufsverhalten trotz Mehrwertsteuersenkung künftig nicht verändern werden. 

 
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 01.07.2020 - 13:13 Uhr

Weitere Nachrichten

Socken und Strümpfe können interessante Nebenprodukte für den Schuhhandel sein. (Foto: Nick Page/Unsplah)

„Socken haben eine Menge Potential“

Legwear im Schuhhandel

Socken und Strümpfe zählen zu den Zusatzprodukten, mit denen der Schuhhandel punkten kann. Zum Schuh der Strumpf dazu – das ist naheliegend und kann gut funktionieren. Händlerinnen und Händler berichten von ihren Erfahrungen, Experten geben Tipps zum Thema.

Schuhhändler Marcus Höhne (Foto: M. Höhne)

Was bewegt Sie, Marcus Höhne?

schuhkurier-Podcast

Die Corona-Krise noch in den Knochen, kam schon die nächste. Die Hamburger Schuhhändlerfamilie Höhne (Schuhhaus Hittcher) bekam hautnah die Auswirkungen mit. Trotzdem zeigt sich Marcus Höhne im Podcast-Gespräch mit schuhkurier zuversichtlich: Es gebe eben doch viele Chancen.