Onlinehandel

Verdi will Amazon Prime Day bestreiken

Orhan Akman ist Bundesfachgruppenleiter Einzel- und Versandhandel bei Verdi. (Foto: Kay Herschelmann)
Orhan Akman ist Bundesfachgruppenleiter Einzel- und Versandhandel bei Verdi. (Foto: Kay Herschelmann)

Die Gewerkschaft Verdi will zum diesjährigen Prime Day die Amazon-Versandzentren in Leipzig, Bad Hersfeld, Rheinberg, Werne, Graben bei Augsburg und Koblenz bestreiken.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Helge Neumann / 13.10.2020 - 13:46 Uhr

Weitere Nachrichten

Mitarbeiter von Amazon in einem Logistikzentrum. (Foto: Amazon)

Amazon terminiert Prime Day

Onlinehandel

Amazon hat den Termin des diesjährigen Prime Day festgelegt. Der Onlinehändler will dabei kleine und mittlere Verkaufspartner durch eine spezielle Aktion unterstützen.