Onlinehandel

Zalando nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

Zalando hat am 21. Januar das erste Paket aus dem neuen Logistikzentrum in Verona versendet. Das Lager wird vom Logistikpartner Fiege betrieben.

Das Logistikzentrum von Zalando in Verona ist 130.000 qm groß. Mittelfristig sollen hier 1.000 neue Arbeitsplätze entstehen, teilte der Onlinehändler mit. Von dem Standort aus werden künftig Kunden in Italien, Südfrankreich, Spanien, Österreich ind der Schweiz beliefert.  

Das erste Paket enthielt eine Winterjacke und wurde nach Cassino, Italien, ausgeliefert. „Dieses erste Paket ist ein wichtiger Meilenstein für unser europäisches Logistiknetzwerk und unsere Erfolgsgeschichte in Italien. Mit der neuen Anlage erhöhen wir die Kapazität unseres Netzwerks und bringen das passende Sortiment näher zu unseren italienischen Kunden”, sagt Riccardo Vola, Director Southern Europe and Gift Cards bei Zalando. Er fügt hinzu: „Italien ist ein attraktiver Markt für Zalando mit sehr passionierten Kunden und einem schnell wachsenden Online-Segment. Mit unserem fortschrittlichen Intralogistik-Konzept und Fiege als starkem Partner an unserer Seite können wir herausragende Services und ein breites Mode-Sortiment bieten.”

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 21.01.2020 - 12:00 Uhr

Weitere Nachrichten

Robert Gentz, CEO bei Zalando (Foto: Zalando/Daniel Hofer)

Zalando mit Umsatzminus

Q1 2022

Schwieriger Start ins Jahr: Während der Gesamtwert der umgesetzten Waren leicht gesteigert werden konnte, sind die wirtschaftlichen Kennzahlen bei Zalando nicht mehr auf dem Niveau der Lockdown-Monate.