Corona-Krise

Zalando ruft zu Solidarität auf

Zalando unterstützt Humedica. (Foto: Humedica)
Zalando unterstützt Humedica. (Foto: Humedica)

Die Internetplattform Zalando hat zu solidarischem Handeln angesichts der durch die Corona-Pandemie verursachten Herausforderungen aufgerufen.

Man müsse gesamtgesellschaftliche Lösungen finden, um den Menschen in der Krise umfassende Hilfe bieten zu können, so Zalando. Die Modeplattform hat nach eigenen Angaben 1,8 Mio Euro für lokale Projekte zu psychischer Gesundheit in acht Ländern gespendet. Zudem wolle man mit der europaweit neu gestarteten Weihnachtskampagne „We will hug again“ (Wir werden uns wieder umarmen) eine positive und zuversichtliche Botschaft senden. 

Zalando hatte im Laufe des Jahres bereits 3 Mio Euro aus Erlösen des Maskenverkaufs gespendet, unter anderem an die internationale Hilfsorganisation Humedica. Zudem hat die Plattform zusammen mit der gemeinnützigen Organisation Ashoka ein Accelerator-Programm ins Leben gerufen, dass 20 Unternehmer aus dem sozialen Bereich in der Entwicklung von innovativen Lösungen für die Pandemie-Krise unterstützen soll.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 16.11.2020 - 14:58 Uhr

Weitere Nachrichten