Erste Webseite immer noch online

30 Jahre World Wide Web

Vor 30 Jahren launchte das CERN die erste Webseite: seit dem folgten Milliarden. Webseiten mit deutscher Endung sind dabei die Drittbeliebtesten.

Heute ist kaum noch ein Aspekt des Lebens ohne Internet vorstellbar, über das Internet wird eingekauft, recherchiert und kommuniziert. Neben E-Mails ist das World Wide Web die zentrale Plattform für die Benutzung des Internets. Die erste Webseite feiert am 6. August ihren 30. Geburtstag.

Nur wenige Absätze lang, schwarzer Text auf weißem Hintergrund und ein paar Links, so spartanisch eingerichtet wie damals, lässt sich die erste Webseite des World Wide Web auch heute noch besuchen. Die vom CERN eingerichtete Seite informiert darüber, worum es sich beim World Wide Web eigentlich handelt. In den letzten 30 Jahren haben sich mehr als 1,8 Milliarden Webseiten dazugesellt. Mit Abstand die meisten davon, insgesamt 149 Millionen Adressen, mit .com am Ende. .cn und .de sind mit 21 bzw. 17 Millionen Adressen die zweit- und drittbeliebtesten Adressen.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 06.08.2021 - 00:00 Uhr

Weitere Nachrichten

Twitter-Nutzerin @thearchivists1 präsentiert ihre Ideen zur Brand Challenge unter dem Hashtag #HFMetGala2020. (Foto: Twitter/@thearchivists1)

Met Gala meets Twitter

Fashion 4.0

Ursprünglich war es von einigen Twitter-Nutzern dazu gedacht, die Met Gala, das jährlich stattfindende Schaulaufen des Who-is-who der Fashionwelt, aufzubrechen und somit in einen egalitären Kontext zu setzen. Nun findet sich das Twitter-Phänomen #HFMetGala2020 Dank Corona in einem völlig neuen Licht wieder.