Bitkom-Präsident

Achim Berg einstimmig wiedergewählt

Der Hauptvorstand des Digitalverbandes Bitkom bestätigte Achim Berg für eine dritte Amtszeit.

Am 26. Oktober wählte der Bitkom-Hauptvorstand das 16-köpfige Präsidium. Als Präsident wurde Achim Berg nun für eine dritte Amtszeit bestätigt. Im Vizepräsidium wurden darüberhinaus Ulrich Dietz von GFT Technologies und Dirk Wössner von CompuGroup bestätigt und Sabine Bendiek von SAP neugewählt. Markus Haas von Telefónica übernimmt den Posten des Schatzmeisters. Im darüberhinausgehenden Gremium wurden sechs Mitglieder neu gewählt.

Das vollständige Bitkom-Präsidium seit dem 26. Oktober 2021

  • Dr. Hannes Ametsreiter, Vorsitzender der Geschäftsführung Vodafone
  • Sabine Bendiek, Mitglied des Vorstands SAP
  • Achim Berg, Vorsitzender des Beirats FlixMobility
  • Ulrich Dietz, Vorsitzender des Verwaltungsrats GFT Technologies
  • Markus Haas, CEO Telefónica Deutschland
  • Michael Hagspihl, Senior Vice President Deutsche Telekom
  • Dr. Wolfgang Hackenberg, Sprecher der Geschäftsführung Nokia Solutions and Networks
  • Matthias Hartmann, Vorsitzender der Geschäftsführung Techem Energy Services
  • Dr. Marianne Janik, Vorsitzende der Geschäftsführung Microsoft Deutschland
  • Katharina Jünger, CEO & Co-Founder TeleClinic
  • Olaf May, Vizepräsident Samsung Electronics
  • Christina Raab, Vorsitzende der Geschäftsführung Accenture
  • Dirk Röhrborn, Geschäftsführender Gesellschafter Communardo Software
  • Fabian Wesemann, Geschäftsführer wefox Group Services
  • Ralf Wintergerst, Vorsitzender der Geschäftsführung Giesecke + Devrient
  • Dr. Dirk Wössner, CEO Compugroup Medical
 
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 27.10.2021 - 11:30 Uhr

Weitere Nachrichten

Dr. Achim Berg (Foto: Martin Joppen)

„Es kracht im Mittelsegment“

Interview mit Achim Berg

Der Unternehmensberater Achim Berg beobachtet die Handelslandschaft und berät Unternehmen auch aus der Schuhbranche. Er spricht über die Folgen der Pandemie, die Wünsche junger Kunden und die Aufgaben, die sich daraus für Markenanbieter ergeben.