„Vom Basketballplatz an die Füße“

Adidas launcht Forum-Kollektion

Deutsch-Rapper Capital Bra ist das neue Gesicht für den Adidas Forum. (Foto: Philipp Gladsome/Adidas)
Deutsch-Rapper Capital Bra ist das neue Gesicht für den Adidas Forum. (Foto: Philipp Gladsome/Adidas)

Der Sneakerhersteller Adidas feiert mit dem Adidas Forum den Relaunch einer Ikone der 1980er Jahre. Auch ein bekannter deutscher Sänger ist an dem Projekt beteiligt.

Mit dem Relaunch des Adidas Forum wolle man nun eine neue Generation der Kunst- und Kulturszene erreichen, so das Unternehmen. Die Inspiration hinter dem Relaunch liegt laut Adidas in der Essenz der 80er Jahre, seine Wurzeln im Basketball. Für diese Sportart wurde der Schuh ursprünglich entwickelt.

Alle Modelle tragen den weitenregulierenden Klettverschlussriemen und bestehen aus einem Obermaterial aus Leder sowie einer Court-tauglichen Gummiaußensohle. Geplant ist, den Forum in einer Mid- sowie einer Low-Variante herauszubringen.

Als Gesicht für die Kollektion dient der deutsche Gangster-Rapper Capital Bra, der laut Adidas „als vielseitiger und richtungsweisender Künstler die junge Generation“ inspiriert. Er wird mit dem Low-Cut-Modell in weiß-blauer Farbgebung unter anderem auf den Straßen von Berlin zu sehen sein. 

Mit dem Relaunch des Adidas Forum wolle man nun eine neue Generation der Kunst- und Kulturszene erreichen, so das Unternehmen. Die Inspiration hinter dem Relaunch liegt laut Adidas in der Essenz der 80er Jahre, seine Wurzeln im Basketball. Für diese Sportart wurde der Schuh ursprünglich entwickelt.

Alle Modelle tragen den weitenregulierenden Klettverschlussriemen und bestehen aus einem Obermaterial aus Leder sowie einer Court-tauglichen Gummiaußensohle. Geplant ist, den Forum in einer Mid- sowie einer Low-Variante herauszubringen.

Als Gesicht für die Kollektion dient der deutsche Gangster-Rapper Capital Bra, der laut Adidas „als vielseitiger und richtungsweisender Künstler die junge Generation“ inspiriert. Er wird mit dem Low-Cut-Modell in weiß-blauer Farbgebung unter anderem auf den Straßen von Berlin zu sehen sein. 

Laura Klesper / 08.07.2021 - 09:30 Uhr

Weitere Nachrichten

Adidas feiert die Wiedereröffnung des Flagship-Stores in Berlin. (Foto: Adidas)

Store-to-watch: Adidas in Berlin

Bildergalerie

Anfang Dezember öffnete Adidas die Türen seines bisher nachhaltigsten Flagship Stores. Neben einem umfassenden Nachhaltigkeitskonzept legt der Sportartikelhersteller in der Hauptstadt einen besonderen Fokus auf ein personalisiertes Einkaufserlebnis.

Club von Lynk & Co. in Berlin. (Foto: Lynk & Co.)

Im Club: Lynk & Co. in Berlin

Bildergalerie

Der erste deutschlandweite Club von Lynk & Co hat im Herbst seine Pforten im kreativen Herzen Berlins eröffnet. Das Konzept des Mobilitätsanbieters setzt auf eine Kombination von Shopping und Event. 

SABU-Vorstandssprecher Ulrich Rau in Berlin (Foto: Redaktion)

SABU: „Schwierige 20 Monate“

Generalversammlung in Berlin

Mit einigen Monaten Verspätung fand am 23. Oktober die ursprünglich für den Juni geplante Generalversammlung der SABU Schuh Verbund eG in Berlin statt. Im Fokus standen die Entwicklungen im Corona-Jahr 2020 – und ein besorgter Blick in die Zukunft.