Positiver Ausblick auf 2021

Adidas will wieder Dividenden zahlen

Neuer Flagship Store von Adidas in London. (Foto: Adidas)
Neuer Flagship Store von Adidas in London. (Foto: Adidas)

Adidas plant die Wiederaufnahme von Dividendenzahlungen. Das Unternehmen erwartet im laufenden Jahr eine positive Geschäftsentwicklung. 

Der Vorstand der Adidas AG hat am 22. Februar beschlossen, die Dividendenzahlungen des Unternehmens wieder aufzunehmen. Vorbehaltlich der Genehmigung durch den Aufsichtsrat wird das Unternehmen der Hauptversammlung am 12. Mai 2021 für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 3,00 Euro je dividendenberechtigte Aktie vorschlagen. Dieser Vorschlag spiegele das gestärkte Finanzprofil des Unternehmens sowie den positiven Ausblick des Managements für das Jahr 2021 wider, teilt das Unternehmen mit. Der Dividendenvorschlag entspricht einer Ausschüttungssumme von 585 Mio. Euro.

Diese Entscheidung folgt auf eine Reihe von Finanzierungsmaßnahmen, die Adidas im vergangenen Jahr umgesetzt hat, darunter den Erhalt starker Investment-Grade-Ratings, die Emission von Anleihen in Höhe von insgesamt 1,5 Mrd. Euro und die Sicherung eines neuen Konsortialkredits in Höhe von 1,5 Mrd. Euro mit Partnerbanken.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 23.02.2021 - 09:31 Uhr

Weitere Nachrichten