Für frühzeitige Bestellungen im kommenden Jahr

ANWR-Messen werden vorgezogen

Impressionen von den Fashion Days Anfang Oktober 2021 (Foto: ANWR)
Impressionen von den Fashion Days Anfang Oktober 2021 (Foto: ANWR)

Um bei den auch nächstes Jahr zu erwartenden Lieferengpässen sicherzustellen, dass wichtige Lieferfristen eingehalten werden, werden die Termine der ANWR-Messen angepasst.

Im Austausch mit der Industrie habe der Handelsverband ANWR festgestellt, dass auch nächstes Jahr mit längeren Lieferungszeiten gerechnet werden müsse. „Die Auswirkungen auf die Produktion sind heute noch nicht absehbar. Engpässe bei den Logistikkapazitäten werden die Warenversorgung zusätzlich erschweren“, erklärt ANWR-Geschäftsführer Tobias Eichmeier. Die Beschaffungszeit könne sich von sechs auf acht Monate verlängern.

Damit die Ware dennoch rechtzeitig bei den Händlerinnen und Händlern ankommt, wird das Messeangebot nun an die Begebenheiten angepasst. Die erste Messe des Jahres, bei denen frühzeitig Schuhe für die Saison Herbst/Winter 2022/23 bestellt werden können, wird nun vom 8. bis 10. Februar als ANWR Order Winter 1 mit einem Fokus auf Übergangsware stattfinden. Vom 15. bis 17. März wird dann zusätzlich die ANWR Order Winter 2 ausgerichtet. Dafür entfällt die für den April geplante Veranstaltung Fashion Days & Now.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 02.12.2021 - 10:38 Uhr

Weitere Nachrichten