„Wir wachsen wieder“

Apple of Eden auf Kurs

Die neue Apple of Eden Zentrale in Portugal. (Foto: Apple of Eden)
Die neue Apple of Eden Zentrale in Portugal. (Foto: Apple of Eden)

Die Schuhmarke Apple of Eden kann wieder wachsen. Im laufenden Jahr sei man auf den Wachstumskurs zurückgekehrt, so das Label.

Nach einem Rückgang der Paarzahlen in Höhe von 7% im Corona-Jahr 2020 meldet Apple of Eden für 2021 ein kräftiges Plus. Per November liege die Paarzahl um 9% über dem Niveau des Vorjahres. „Wir setzen damit unseren kontinuierlichen Wachstumskurs fort, der Pandemie-bedingt kurzzeitig unterbrochen wurde“, erklärt Friedrich Lüning, der Apple of Eden zusammen mit Nelson Gomes führt. Die Nachorderquote sei im zweiten Halbjahr deutlich gestiegen, was nicht zuletzt an den kurzfristigen Liefermöglichkeiten aus Portugal gelegen habe. Hinzu käme eine gestiegenen Nachfrage der Konsumentinnen nach den Schuhen der Marke.

Um auch im kommenden Jahr weiter zu wachsen, wird Apple of Eden umfangreich auf diversen Messen präsent sei. So plant die Schuhmarke u.a. auf folgenden Veranstaltungen auszustellen:

  • Premium, Frankfurt
  • Supreme, Düsseldorf
  • Shoes Düsseldorf
  • ANWR Order Winter, Mainhausen
  • Essenz, München
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 11.11.2021 - 09:26 Uhr

Weitere Nachrichten