„Mit wenigen Klicks online nachbestellen“

Assima hoch 2 kooperiert mit Fashion Cloud

Assima hoch 2, Plattform hoch 2 und Fashion Cloud haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Man wolle Lieferanten, Marken und Händler über Plattformen verbinden, Prozesse digitalisieren und den Austausch von Daten und Knowhow vereinfachen, teilen die drei Unternehmen mit.

„Gemeinsam werden wir für unser Handels- und Lieferantenpartner innovative Plattform- und Content-Strategien entwickeln und umsetzen. Wir stellen aktuelle und hochwertige Marketingmaterialien sowie Produktdaten direkt vom Lieferanten dem stationären Einzelhändler für Kampagnen oder zur Integration in WaWi’s, Webshops und andere IT-Lösungen zur Verfügung“, erklärt René Schnellen, Geschäftsführer Fashion Cloud die Zielsetzung der Kooperation. Auch mit Lösungen zur digitalen Order schaffe man neue Services für die Branche.

Günter Althaus, Geschäftsführer der Assima hoch 2 und Plattform hoch 2, erläutert: „Wir haben z.B. gerade für unsere Handelspartner das digitale Assima Showroom und Edutainment-Center aufgebaut und freuen uns sehr, dass wir jetzt kurzfristig mit der Verbindung zu Fashion Cloud in der Lage sind. unter anderem eine Möglichkeit der lieferantenübergreifenden Order anbieten zu können. So können unsere Einkäufer mit wenigen Klicks online nachbestellen oder perspektivisch auch ihre Vororder platzieren.“ Fashion Cloud sei der mit Abstand performanteste Anbieter von hochqualitativen Produktdaten und digitalem Content.
Über Plattform hoch 2 sollen zukünftig gemeinsam neue Märkte im Bereich stationärer Fach-Einzelhandel erschlossen werden. So soll z.B. die Marktetablierung von OrderWriter, der Einkäufer-App von Fashion Cloud für den direkten Überblick über Bestellungen, Budgets und Artikel gemeinsam weiter vorangetrieben werden. Angeboten werden soll auch die Verkäufer-App Clara, die jede Out-of-Stock Situation lösen helfen soll. Ganz vorne steht laut den Verantwortlichen die Versorgung der stationären Einzelhändler mit Produktbildern und -daten. Dies sei die zentrale Voraussetzung für die digitalen Ausbaustufen wie z.B. digitales Schaufenster oder Online-Shop. 

Fashion Cloud ist eie B2B-Plattform, die über 15.000 Händler (35.000 POS) mit 500 Marken vernetzt. Das Unternehmen ermöglicht den Austausch von Marketingmaterialien und Produktdaten sowie die digitale Order über eine zentrale Plattform. Über 70 Mitarbeiter arbeiten an den zwei Standorten Hamburg und Amsterdam am Erfolg des Unternehmens.
Assima hoch 2 ist eine unternehmergeführte Händler-Verbundgruppe für den Leder-Facheinzelhandel. Angeschlossen sind rund 50 selbständige Fachhändler mit über 130 stationären Fachhandelsgeschäften.
Plattform hoch 2 ist ein Infrastruktur-Dienstleister für Netzwerke und Kooperationen. Das Unternehmen entwickelt skalierbare, branchenunabhängige digitale und analoge Plattformen für den Handel mit Waren und Dienstleistungen sowie zur Kommunikation in Netzwerken.

   
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 07.03.2021 - 16:41 Uhr

Weitere Nachrichten