„Unsere Mühen haben sich gelohnt“

Berlin Fashion Week schließt erfolgreich ab

Fashionshow von Danny Reinke im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week. (Foto: Andreas Rentz/Getty Images for MBFW)
Fashionshow von Danny Reinke im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week. (Foto: Andreas Rentz/Getty Images for MBFW)

Mehr als 300.000 Teilnehmer konnte das digitale Format der Berlin Fashion Week verzeichnen. Die Veranstalter zeigten sich zufrieden.

Man habe mit der Veranstaltung bewiesen, dass Berlin die relevanteste Bühne für Kreative in Deutschland sei, so die Veranstalter in ihrer Abschlussmeldung. Die Fashion Week, die aufgrund der Corona-Krise hybrid stattfinden musste, verzeichnete 300.000 digitale Teilnehmer. Dazu kamen laut Veranstalter rund 5 Mio User, die die Veranstaltungen über die sozialen Netzwerke verfolgte. 

„Ich freue mich über den großartigen Erfolg dieser Berlin Fashion Week. Es ist schön zu sehen, dass alle Beteiligten geschlossen hinter Berlin und unserer Neupositionierung stehen und diese auf unterschiedlichste Weise mit Leben und relevanten Inhalten füllen“, sagt Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe. „Unsere Mühen haben sich gelohnt und ich bin mir sicher, dass die Berlin Fashion Week schon sehr bald zum internationalen Pflichtprogramm der Kreativbranche gehören wird.“

Für die Zukunft planen die Veranstalter den Fokus weiter auf Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und Digitalisierung zu legen. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 08.02.2021 - 10:19 Uhr

Weitere Nachrichten

SABU-Vorstandssprecher Ulrich Rau in Berlin (Foto: Redaktion)

SABU: „Schwierige 20 Monate“

Generalversammlung in Berlin

Mit einigen Monaten Verspätung fand am 23. Oktober die ursprünglich für den Juni geplante Generalversammlung der SABU Schuh Verbund eG in Berlin statt. Im Fokus standen die Entwicklungen im Corona-Jahr 2020 – und ein besorgter Blick in die Zukunft.