Personalie

Birkenstock holt neuen Europa-Chef

Nico Bouyakhf (Foto: Birkenstock)
Nico Bouyakhf (Foto: Birkenstock)

Nico Bouyakhf ist neuer Europa-Chef bei Birkenstock. Er folgt auf Michael Schmitz, der den Schuhhersteller verlassen hat.

In seiner neuen Funktion als Managing Director Europe verantwortet Nico Bouyakhf (47) bei Birkenstock das gesamte Business in Europa über alle Vertriebskanäle und Consumer Touchpoints hinweg. Er tritt die Nachfolge von Michael Schmitz an, der das Unternehmen verlassen hat, um sich künftig neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

In seiner neuen Position komme Nico Bouyakhf vor allem die Sicherung des qualitativen Wachstums als auch die stärkere Segmentierung des Vertriebs in den einzelnen europäischen Märkten zu, teilt Birkenstock mit. Darüber hinaus gehöre die direktere Ansprache ausgewählter Zielgruppen sowie die weitere Digitalisierung der Beziehungen zu den Partnern des Unternehmens in Europa zu seinen wichtigsten Aufgaben. Der Experte in Vertrieb und Marketing solle zudem insgesamt wichtige Impulse bei der Weiterentwicklung und künftigen Positionierung der Marke setzen.

Vor seinem Start bei Birkenstock zeichnete Nico Bouyakhf bei Nike als General Manager für den Bereich Sportswear in Central EMEA verantwortlich. Innerhalb der letzten zehn Jahre bekleidete er durchweg Führungspositionen mit globaler oder europaweiter Verantwortung. Zuvor war er unter anderem auch für Converse und Zalando tätig.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 16.06.2021 - 13:23 Uhr

Weitere Nachrichten