Produktrückruf

Birkenstock ruft Kindersandale zurück

Birkenstock ruft das Kinderschuhmodell Mogami zurück. Es bestehe ein mögliches Gesundheitsrisiko für Kleinkinder, so der Schuhhersteller. 

„Bei routinemäßigen Qualitätskontrollen haben wir festgestellt, dass es beim Modell Mogami bei starker Belastung des Fersenriemens in seltenen Fällen zur Ablösung der Niete kommen kann“, teilt Birkenstock auf der Homepage mit. Wenngleich höchst unwahrscheinlich, so sei ein mögliches Gesundheitsrisiko für Kleinkinder (0-3 Jahre) durch Verschlucken oder Veratmen dieses Kleinteils nicht gänzlich auszuschließen. „Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden haben für uns Vorrang vor allen anderen Interessen: Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes stoppen wir rein vorsorglich den Verkauf dieses Modells in den Größen 24-28 und rufen bereits verkaufte Artikel zurück“, heißt es weiter. Bislang habe es bei dem betroffenen Artikel weltweit keinen einzigen Reklamationsfall und auch keinen gesundheitsgefährdenden Vorfall gegeben. Der Rückruf erfolge somit präventiv und vorsorglich. Für Birkenstock ist dies der erste Produktrückruf überhaupt.

Betroffen sind folgende Artikel in den Größen 24-28:

  • 1019672 Mogami Kids BF Icy Acid Lime Black
  • 1020565 Mogami Kids BF Icy Active Red Black
  • 1019306 Mogami Kids BF Black Black
  • 1020251 Mogami Kids BF Icy Bright Violet Pink
  • 1020886 Mogami Kids BF Carbone Navy
  • 1021066 Mogami Kids BF Desert Soil Camo Khaki
  • 1020243 Mogami BF Icy BTS Purple Fog Violet
  • 1019514 Mogami Kids BF Icy Purple Fog Pink
  • 1020271 Mogami BF Icy BTS Blue Lime Black
  • 1019466 Mogami Kids BF Icy Ultrablue Black
     
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 16.06.2021 - 08:20 Uhr

Weitere Nachrichten