Höchster Umsatz in einem ersten Halbjahr

Bonprix bricht Umsatzrekord

Dr. Richard Gottwald (Foto: Bonprix)
Dr. Richard Gottwald (Foto: Bonprix)

Nach der Hälfte des aktuellen Geschäftsjahres zieht der Versandhändler Bonprix eine positive Zwischenbilanz.

Im Halbjahresgeschäftsbericht zur Mitte des vom 1. März 2021 bis 28. Februar laufenden Geschäftsjahres der Otto Group konnte auch für die Tochtergesellschaft Bonprix Wachstum verzeichnet werden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigerte das Unternehmen seinen Umsatz zweistellig um 17%. Dabei wurde auch ein Umsatzrekord geknackt. Zum ersten Mal konnte Bonprix im ersten Halbjahr eines Geschäftsjahres einen Umsatz von über einer Milliarde Euro generieren. Dabei profitiert Bonprix von Zuwächsen in den Märkten Tschechien, Slowakei, Ungarn, den Niederlanden und Norwegen, wo der Umsatz jeweils um mehr als 20% gesteigert werden konnte. In den USA habe man zudem vom Erfolg der Bademodenmarke Venus profitieren können. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Bonprix ein ähnliches Wachstum, wie der Geschäftsführungsvorsitzende Richard Gottwald erklärt: „Ich bin zuversichtlich, dass auch das zweite Geschäftshalbjahr positiv verläuft und wir das gesamte Geschäftsjahr mit einem deutlichen, zweistelligen Umsatzzuwachs erfolgreich abschließen werden.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 07.10.2021 - 10:49 Uhr

Weitere Nachrichten