Onlineanteil steigt

CCC kann deutlich zulegen

Der Umsatz von CCC ist in den Monaten Februar bis April deutlich gewachsen. Besonders stark legte die Onlinetochter des polnischen Schuhfilialisten zu.

Im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres 2021/22, das bei CCC von Februar bis April dauerte, verzeichnete der Schuhhändler Erlöse in Höhe von 313 Mio. Euro. Das entspricht einem Plus von 85% im Vergleich zum Vorjahr. Die Umsätze des Tochterunternehmens Eobuwie.pl, das unter anderem auch den deutschen Onlineshop eschuhe.de betreibt, stiegen im gleichen Zeitraum um 86% auf 168 Mio. Euro. Damit lag der Umsatanteil der E-Commerce-Tochter an den Gesamtumsätzen von CCC bei 62%.

Unter dem Strich stand für den Schuhfilialisten dennoch ein Minus in Höhe von 20 Mio. Euro. Allerdings hatte dieses im Vorjahreszeitraum noch bei 63 Mio. Euro gelegen. 

 
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 06.05.2021 - 08:40 Uhr

Weitere Nachrichten

Dr. Ralf Herbrich ist nicht mehr für Zalando tätig. (Foto: Zalando)

Zalando verliert KI-Experten

Personalie

Dr. Ralf Herbrich hat Zalando verlassen. Der Experte für Künstliche Intelligenz war seit Anfang 2020 als Senior Vice President Data Science und Machine Learning für den Onlinehändler tätig.