Nachhaltigkeit

Deuter erhält den Grünen Knopf

Marco Hühn, Head of Quality Management & CSR, und Josefine Berlik, Quality & CR Manager bei Deuter. (Foto: Deuter)
Marco Hühn, Head of Quality Management & CSR, und Josefine Berlik, Quality & CR Manager bei Deuter. (Foto: Deuter)

Der Gersthofener Rucksack- und Schlafsackhersteller Deuter ist nach dem Standard „Grüner Knopf“ zertifiziert worden.

Der Grüne Knopf ist das erste staatlich überwachte Label für verantwortungsvolle Unternehmensführung und ökologisch und fair hergestellte Textilien. Er ist direkt am Produkt sichtbar und somit für den Konsumenten leicht zu erkennen. Ins Leben gerufen hat das Siegel das deutsche Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. 

Produkte mit dem 2019 eingeführten Siegel müssen unter Einhaltung staatlich festgelegter Kriterien hergestellt werden. So überprüft der Grüne Knopf zum einen wie Unternehmen ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen, zum anderen wie Produkte in Bezug auf Chemikalieneinsatz, Umweltauswirkungen und Produktionsbedingungen hergestellt werden. Insgesamt müssen 46 Sozial- und Umweltstandards eingehalten werden von A wie Abwassergrenzwerte bis Z wie Zwangsarbeitsverbot. 

Marco Hühn, Head of CSR bei Deuter freut sich über die Auszeichnung. „Ziel ist es, Mensch und Umwelt in der gesamten Lieferkette zu schützen – von der Ressourcengewinnung bis zum fertigen Rucksack oder Schlafsack.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 18.08.2021 - 11:38 Uhr

Weitere Nachrichten