„Globale Unternehmenspartnerschaften 2022“

Deuter gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Marco Hühn, Head of Quality Management & CSR, und Josefine Berlik Quality & CR Manager (beide Deuter), anlässlich der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in Düsseldorf. (Foto: Deuter)
Marco Hühn, Head of Quality Management & CSR, und Josefine Berlik Quality & CR Manager (beide Deuter), anlässlich der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in Düsseldorf. (Foto: Deuter)

Auszeichnung: Der Rucksackhersteller Deuter und sein Produktionspartner Vina Duke sind mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis geehrt worden.

Bei der 14. Auflage des Deutschen Nachhaltigkeitspreises wurde zum vierten Mal der Preis für Globale Unternehmenspartnerschaften vergeben. Diesjähriger Sieger ist der Rucksackhersteller Deuter mit seinem vietnamesischen Partner Vina Duke. Die beiden Unternehmen arbeiten seit 30 Jahren zusammen. Vina Duke produziert alle Rucksäcke und Taschen für den Gersthofener Rucksackhersteller weltweit und übernimmt ein Großteil der internationalen Logistik. 

Für beide Partner steht soziale und ökologische Verantwortung im Fokus der Zusammenarbeit, teilt Deuter weiter mit. Seit 2011 ist Deuter Mitglied der Fair Wear Foundation und hat seit 2013 durchgehend den Leader Status inne. Gerade hat der Rucksackhersteller erneut den FWF Brand Performance Check erfolgreich bestanden und wurde zum neunten Mal in Folge mit dem Fear Wear Leadership Status ausgezeichnet. 

Zudem ist Deuter Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien, mit dem Grünen Knopf zertifiziert und seit 2008 Bluesign-Systempartner.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 13.12.2021 - 12:14 Uhr

Weitere Nachrichten