Unterstützung bei der Digitalisierung

Digitalmobil hilft Handel im Flutgebiet

Das Digitalmobil war Ende Oktober im Flutgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler vor Ort. (Foto: Kompetenzzentrum Handel)
Das Digitalmobil war Ende Oktober im Flutgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler vor Ort. (Foto: Kompetenzzentrum Handel)

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel war Ende Oktober im Flutgebiet Ahrweiler mit dem Digitalmobil Handel zu Gast. Ziel war es, betroffene Handelsunternehmen beim Wiederaufbau zu unterstützen und Hilfestellungen beim Thema Digitalisierung zu bieten.

Die IHK Koblenz bot am Donnerstag, den 28. Oktober 2021, eine Informationsveranstaltung für von der Flut betroffene Einzelhändlerinnen und -händler an. Unter dem Titel „Zukunftswerkstatt Handel“ wurde in Bad Neuenahr-Ahrweiler eine Reihe von Fachvorträgen gehalten, die darauf ausgelegt waren, den Handelsunternehmen Impulse zu geben, um sich zukunftsfähig aufzustellen.
Im Rahmen der Veranstaltung stellte das Digitalmobil Handel (DiMo) zehn neue digitale Technologien vor Ort vor. Bei der Veranstaltung waren mehr als 60 Händlerinnen und Händler aus der Flutregion Bad Neuenahr-Ahrweiler anwesend.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel gehört zu Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk unterstützen. Die Expertinnen und Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel bieten Informationsveranstaltungen, Kleingruppenworkshops und Unternehmenssprechstunden an.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 03.11.2021 - 14:39 Uhr

Weitere Nachrichten