Direktvertrieb wird ausgebaut

Dr. Martens legt weiter zu

Dr. Martens in Hannover (Foto: Dr. Martens)
Dr. Martens in Hannover (Foto: Dr. Martens)

Von Krise keine Spur. Dr. Martens konnte im Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. März endete, Umsatz und Gewinn deutlich steigern.

Dr. Martens hat zum ersten Mal nach dem Börsengang im Januar 2021 Zahlen veröffentlicht. Der Umsatz der Schuhmarke stieg im vergangenen Geschäftsjahr um 15% auf 905 Mio. Euro. In den zwölf Monaten bis Ende März wurden insgesamt 12,7 Mio. Paar Schuhe verkauft. Das EBITDA legte um 22% auf 262 Mio. Euro zu. In der Region EMEA lag das Plus bei 17%. 

Dr. Martens will künftig den Direktvertrieb ausbauen. „Der direkte Verkauf an die Konsumenten genießt weiterhin Priorität“, so Kenny Wilson, CEO von Dr. Martens. Im vergangenen Jahr wuchs das Online-Business um 73%, aktuell liegt der Anteil von E-Commerce am Gesamtumsatz bei 30%.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 17.06.2021 - 12:04 Uhr

Weitere Nachrichten