Schuhindustrie

Dr. Martens startet erfolgreich an der Börse

Store von Dr. Martens in Bonn. (Foto: Dr. Martens)
Store von Dr. Martens in Bonn. (Foto: Dr. Martens)

Der Börsengang von Dr. Martens ist erfolgreich verlaufen. Nach dem Start am 29. Januar legten die Aktien des Schuhunternehmens deutlich zu.

Die Aktien von Dr. Martens sind nach dem Börsengang am 29. Januar um 22% gestiegen. Der freie Handel startet am 3. Februar. Der Marktwert von Dr. Martens liegt aktuell bei 4,2 Mrd. Euro. Das Investment-Unternehmen Permira hatte Dr. Martens im Jahr 2014 für einen Kaufpreis in Höhe von rund 360 Mio. Euro übernommen. Permira bleibt auch weiterhin mit einem Anteil von 42% größter Anteilseigner von Dr. Martens.

In den vergangenen sechs Jahren haben sich die Umsätze von Dr. Martens mehr als verdreifacht. Die Erlöse stiegen von rund 250 Mio. Euro im Jahr 2014 auf 740 Mio. Euro im Jahr 2020. Zugleich wuchs der Onlineanteil an den Umsätzen von 7% auf 20%. Auch in der Corona-Krise ist Dr. Martens weitergewachsen. Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres, das am 30. September 2020 endete, legte der Umsatz um 18% und das EBITDA um 30% im Vergleich zum Vorjahr zu.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 01.02.2021 - 14:53 Uhr

Weitere Nachrichten

Store to Watch: Dr. Martens in Münster

Bildergalerie

Am 28. Oktober eröffnete Dr. Martens eine neue Filiale in Münster. In Dr. Martens-Tradition wurde mit einem lokalen Street-Artist zusammengearbeitet, um der Filiale ihren individuellen Anstrich zu geben.