Handelstechnologie

EHI verleiht die Reta Awards 2021

Zum 14. Mal hat das EHI die Gewinner der Reta Awards ausgewählt. Die Auszeichnung geht an Unternehmen mit den besten Ideen für Technologien im Handel.

Unter anderem wurde Breuninger in der Kategorie Best Customer Experience ausgezeichnet.  Breuninger hat in seinem Nürnberger Flagshipstore ein umfassendes Omnichannel-Konzept umgesetzt. An digitalen Touchpoints erhalten Kunden Informationen und Tipps. Smarte Stationen liefern Informationen zur Produktverfügbarkeit und zeigen Größen und Produktvarianten in anderen Häusern an. Ebenfalls zu dem Konzept gehören digital vernetzte Umkleidekabinen, digitale Stelen zur Wegeführung im Geschäft, digitale LED-Wände, ein Click-and-Collect-Service sowie die Möglichkeit von Online-Terminreservierungen für Beratung, die Änderungsschneiderei oder im Beauty-Bereich. Das Projekt wurde mit den Technologiepartnern MuSe Content und 3d-berlin vr solutions realisiert.

Diese Auszeichnung in der Kategorie Best Connected Retail Solution erhalten Einzelhandelsunternehmen, die ihre IT-Infrastruktur modernisiert und die Online- und Offline-Welt miteinander verbunden haben. Zu den Preisträgern gehört Sporthändler Intersport, der seine digitale Transformation auf dem französischen Markt fortsetzt und seine E-Commerce-Präsenz mit den Filialen verbindet. In Frankreich implementierte die Gruppe die Omnichannel-Lösung „OMS OneStock“ des Dienstleisters OneStock. Das Tool vereinheitlicht die Lagerbestände der Geschäfte und ermöglicht so, rund 90 Prozent der Produktpalette auf der Website intersport.fr zum Verkauf und für den Versand aus dem Geschäft anzubieten. Ein weiterer Gewinner ist Rose Bikes, das gemeinsam mit Roqqio Commerce Solutions eine skalierbare Omnichannel-Lösung implementiert hat. Die Roqqio Commerce Cloud ist dabei zentraler Bestandteil der zukünftigen IT-Architektur, vernetzt die verschiedenen Systeme wie Webshop oder Produktions-ERP miteinander und sorgt so für ein skalierbares Omnichannel-Order-Management. Im stationären Handel des Fahrradhändlers kommen dabei POS-Lösungen wie Kassen oder Instore-Apps mit Self-Checkout zum Einsatz. Ziel von Rose Bikes ist es, der Kundschaft eine nahtlose Omnichannel-Customer-Journey zu bieten.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 10.03.2021 - 21:10 Uhr

Weitere Nachrichten