Weiteres Vorgehen bereits geplant

Fake-Schuhe am Flughafen Düsseldorf sichergestellt

Die Frachtsendung mit Fake-Schuhen und Fake-Textilien in Düsseldorf. (Foto: Zoll)
Die Frachtsendung mit Fake-Schuhen und Fake-Textilien in Düsseldorf. (Foto: Zoll)

Starker Klebstoffgeruch an den Schuhen machte den Zoll auf die Entdeckung aufmerksam.

Am Flughafen Düsseldorf entdeckte der Zoll am 16. September insgesamt 64 Gepäckstücke mit gefälschten Markenprodukten. 920 Fakes konnte der Zoll sicherstellen, darunter 400 Paar Schuhe und 420 Textilien. Die Ware kam am 28. August aus Hongkong in Düsseldorf an und war für den ukrainischen Markt bestimmt. Beim geplanten Transport von Düsseldorf nach Wuppertal wurde der Zoll aufgrund des starken Klebstoffgeruchs an den Schuhen auf die Ware aufmerksam und stellte die Fälschungen fest. Nach dem mit den Rechteinhabern der kopierten Marken kommuniziert wurde, soll die Ware vernichtet werden.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 27.09.2021 - 11:58 Uhr

Weitere Nachrichten

Schaufensterbummel auf der Königsallee in Düsseldorf bei Prange. (Foto: Redaktion)

Blick in die Schaufenster

Store-Check

Während der Pandemie haben sich die Menschen an bequeme Sneaker gewöhnt. Jetzt halten sie verstärkt Ausschau nach hochhackigen Schuhen, zeigt der Blick in die Schaufenster und auf Instagram.

Andrea (rechts) und Nuria haben ihre Freundin Mara beim Schuheinkauf begleitet. (Foto: Redaktion)

Auf Einkaufstour in Düsseldorf

Was kaufen Kundinnen?

Endlich wieder unbeschwert einkaufen. Das schöne Wetter ließ die Sorgen vergessen. schuhkurier war in den Düsseldorfer Einkaufsstraßen unterwegs und hat Kundinnen gefragt, welche Schuhe sie sich gekauft haben.