Digital Fashion Week F/S 22

Fashion Cloud plant digitale Sommeredition

Auch diesen Sommer organisiert Fashion Cloud die Digital Fashion Week zum Start der Order-Saison. Vom 29. Juni bis zum 1. Juli öffnet das Event in diesem Sommer seine digitalen Tore.

Über 7.000 Vertreter der Branche aus mehr als 100 Ländern besuchten laut Fashion Cloud im Januar 2021 die Digital Fashion Week; eine Ausgabe zuvor waren es noch 5.000 Besucher. „Direkt nach der Digital Fashion Week hatten wir bereits Anfragen zahlreicher Marken, die für die nächste Ausgabe einen Stand buchen wollten“, so René Schnellen, Mitgründer von Fashion Cloud. Aus diesen Gründen hat sich das Unternehmen zu einer weiteren Ausgabe der Digital Fashion Week entschlossen.

Vom 29.06.2021 - 01.07.2021 öffnet das Event seine digitalen Tore. „Wir sehen unsere digitale Messe als Ergänzung zu physischen Events für den bestmöglichen Überblick zum Start der Order-Phase. Gerade im Austausch mit internationalen Kunden kann dies einen großen Mehrwert mit sich bringen“, führt Schnellen aus. Auch diesmal hat das Unternehmen Neuerungen geplant: „Natürlich werden wir - basierend auf dem erhaltenen Feedback - Anpassungen vornehmen und neue Funktionen für unsere Besucher entwickeln. Daneben werden wir international noch stärker wachsen, nachdem wir in der letzten Ausgabe viele Rückmeldungen von Besuchern aus Dänemark, Frankreich und Benelux erhalten haben“, so Schnellen. Das Grundkonzept bleibt jedoch bestehen: ein Rahmenprogramm mit hochkarätigen Keynotes und Podiumsdiskussionen, digitale Messestände auf denen Marken ihre Kollektionen vorstellen sowie Networking-Möglichkeiten, um sich mit anderen Besuchern auszutauschen.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 12.03.2021 - 09:29 Uhr

Weitere Nachrichten