Techtextil und Texprocess

Frankfurter Fachmessen laden zum Frühbuchen ein

Die beiden Frankfurter Textil-Fachmessen Techtextil und Texprocess kündigen Termine für 2022 an.

Erstmals im Frankfurter Westgelände werden sich nächstes Jahr die Textilmessen Techtextil und Texprocess über vier Hallen ausbreiten. Vom 21. zum 24. Juni sollen die dieses Jahr ausgefallenen Fachmessen für Textilien dort nachgeholt werden. Man hofft, sich als langerwartetes Wiedersehensveranstaltung für die Textilbranche positionieren zu können. „Wir blicken positiv in die Zukunft und sind optimistisch, dass wir der Branche im Juni 2022 endlich wieder die Gelegenheit geben können, sich persönlich zu treffen und auszutauschen“, berichtet Olaf Schmidt, Vice President des Ressorts Textiles und Textile Technologies der Messe Frankfurt. Es wird jedoch weiterhin an digitalen Messebestandteilen gearbeitet.

Durch die besondere Situation gibt es eine besonders lange Vorlaufzeit. Wer bereits ein Jahr im Voraus einen Standplatz bucht, soll von Frühbucherrabatten profitieren. Bis zum 31. August gelten Sonderkonditionen für Aussteller.

Mit der Verschiebung auf 2022 finden die bisher immer in ungeraden Jahren stattfindenden Fachmessen nun in geraden Jahren statt, was auch danach so fortgeführt werden soll. Der neue Rhythmus ergänze den internationalen Messekalender ideal, wie es bei den Messebetreibern heißt.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 08.06.2021 - 11:02 Uhr

Weitere Nachrichten