Neuer Showroom eröffnet

Frankreich: Birkenstock startet Direktvertrieb

Frankreich ist für Birkenstock nach eigenen Angaben ein Schlüsselmarkt. Um diesen besser bedienen zu können, startet die Schuhmarke den Direktvertrieb.

Der Direktvertrieb der Produkte durch Distributionspartner sowie seinen Onlineshop ermögliche es Birkenstock, noch besser auf die Bedürfnisse seiner französischen Kunden einzugehen, eine repräsentativere Auswahl der globalen Kollektion anzubieten, die Marke bestmöglich in Szene zu setzen und den Dialog mit seinen französischen Kunden zu intensivieren, teilt das Unternehmen mit. Dazu eröffnet Birkenstock einen Showroom sowie das zugehörige Frankreich-Büro im Herzen des Pariser Stadtteils Marais. Der 400 qm große Showroom befindet sich in einer ehemaligen Druckerei, die unter Denkmalschutz steht. Das Gebäude sei offen und weitläufig geschnitten und biete dadurch verschiedenste Nutzungsmöglichkeiten, heißt es weiter. Durch die flexiblen und funktionalen Möbel könne die Fläche im Handumdrehen von einem Büro in eine Event-Location umgewandelt werden – mit genügend Platz für Content Production oder Veranstaltungen, um die Marke, ihre Produkte und Werte zu präsentieren. Das Konzept der Inneneinrichtung wurde von Nick Vinson von Vinson & Co erstellt.

Laurent Hollander, Birkenstock Country Manager France, übernimmt das Kerngeschäft und leitet das regionale Team bestehend aus Sales, Trade Marketing und Digital.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 14.06.2021 - 15:38 Uhr

Weitere Nachrichten

Stores to Watch in Paris

Bildergalerie

Paris beherrbergt einige der prestigeträchtigsten Schuhhäuser Europas. Ein Überblick über den dieses Jahr eröffneten Flagship-Store des Sneakerlabels Kith, das „Nike House of Innovation” und das kürzlich renovierte Luxuswarenhaus La Samaritaine.