3D-Fußscanner

Fußvermessung auf Knopfdruck und virtuelle Schuhanprobe

Joe Nimble entwickelt Augmented-Reality-App für millimetergenauen Fuß-Scan.

Den Fuß auf ein DIN-A4-Papier stellen, mit der Kamera draufhalten und alle Maße und Daten zu den Füßen sind in kurzer Zeit erfasst. So stellt der Functional-Footwear-Produzent Joe Nimble seine neue gleichnamige App vor. Auf den Millimeter genau sollen mit der neuen Augmented-Reality-App Fußlänge und Fußform gemessen werden. Außerdem gibt es einen Test auf Fehlstellungen wie dem „Hallux Valgus“, bei dem der große Zeh von außen nach innen abknickt. Eine Fehlstellung, an der in Deutschland schätzungsweise rund 10 Millionen Menschen leiden, wobei die meisten nichts davon wissen und sich über ihre ständigen Schmerzen im Fuß wundern.

Die in Zusammenarbeit mit dem Technologieunternehmen Tryfit entwickelte App soll beim Kauf des perfekt sitzenden Schuhs helfen. Mit einer virtuellen Schuhanprobe wird das 3D-Modell des Fußes mit den Schuhen in der Datenbank angeglichen und anhand einer „FitMap“ angezeigt, wo welcher Schuh drücken wird. Damit soll nicht nur der Fuß im passenden Schuh gesunden, sondern auch der Retourstress schon im Vorfeld vermieden werden.

Mit den nächsten Entwicklungsschritten soll die App mit Funktionen über den Scan hinaus ausgestattet werden, wie Joe Nimble bereits ankündigt. Das Smartphone soll einem dann mit Fitnessübungen dabei helfen, die Fehlstellung auch nachhaltig abzutrainieren.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 07.06.2021 - 10:47 Uhr

Weitere Nachrichten