Corona-Krise

Geox schließt Flagship-Store in Mailand

Geox gibt den Flagship-Store im Herzen von Mailand auf. Das Geschäft mit rund 1.000 qm Fläche wird geschlossen. 

Geox hatte den Store auf der Via Torino im Jahr 2010 eröffnet. Aufgrund der besonderen Architektur sprach die Schuhmarke damals vom „Gebäude, das atmet“. Gegenüber einer italienischen Fachzeitschrift teilte Geox mit, die Schließung sei „Teil eines allgemeineren Plans zur Optimierun des Einzelhandelsnetzwerkes“. Sollte sich die wirtschaftliche Lage in Italien nach dem Ende der Corona-Krise normalisieren, werde man nach einem neuen Standort in der Innenstadt von Mailand suchen. 

Geox hatte in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 einen Umsatzeinbruch um 33% auf 430 Mio. Euro hinnehmen müssen. 

Helge Neumann / 26.01.2021 - 15:02 Uhr

Weitere Nachrichten