Unternehmen will Stores schließen

Geox-Umsatz stürzt ab

Mario Moretti Polegato (Foto: Federico Guida)
Mario Moretti Polegato (Foto: Federico Guida)

Die Corona-Krise hat Geox hart getroffen. Der Umsatz der italienischen Schuhmarke ist 2020 nach vorläufigen Zahlen massiv eingebrochen.

Der Umsatz von Geox ist 2020 laut vorläufigen Zahlen auf 534,9 Mio. Euro zurückgegangen. Das entspricht einem Minus in Höhe von 33% im Vergleich zum Vorjahr. Die Nettofinanzposition ging zum 31. Dezember 2020 von +6,5 Mio. Euro auf -99,8 Mio. Euro zurück.

Besonders deutlich gingen die Umsätze im Jahr 2020 in den Geox-Stores zurück, die das Unternehmen in Eigenregie oder mit Franchise-Partnern betreibt. Hier lag das Minus bei 37,9%. Im Wholesale-Segment musste Geox einen Umsatzrückgang um 28% verbuchen. Dagegen stiegen die Erlöse im Onlinehandel im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 41%.

Als Reaktion auf die Corona-Pandemie und das deutliche Umsatzminus will sich Geox in den kommenden Jahren strategisch neu aufstellen. Das betrifft nach Angaben des Unternehmens in erster Linie das Direktkundengeschäft. So sollen bis 2024 insgesamt 110 Stores geschlossen werden. Insbesondere in Kanada, Japan, Großbritannien und auch Deutschland sollen Geschäfte schließen. Zum Jahresende gab es weltweit 867 Geox-Stores, von denen das Schuhunternehmen 410 selbst betreibt. Im Verlauf des Jahres 2020 wurden 32 neue Standorte eröffnet und 139 geschlossen.

Zugleich sollen die digitale Präsenz und der eigene E-Commerce ausgebaut werden. Geox plant in diesem Zusammenhang die Eröffnung eines Webshops in Russland sowie eine verstärkte Zusammenarbeit mit Plattformen in Europa, Nordamerika und China. Endgültige Zahlen zum Geschäftsjahr 2020 wird Geox am 15. März vorlegen. Das Unternehmen erwartet, zu diesem Zeitpunkt auch Aussagen über die weiteren Aussichten treffen zu können. Aktuell sei die Lage stark von Unsicherheit über den weiteren Verlauf der Pandemie und über die Dauer der Lockdowns in den unterschiedlichen Märkten geprägt.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 01.02.2021 - 16:42 Uhr

Weitere Nachrichten