Produktion soll ausgebaut werden

Havaianas stellt neuen Umsatzrekord auf

Havaianas hat im dritten Quartal 2021 einen neuen Umsatzrekord aufgestellt. (Foto: Havaianas)
Havaianas hat im dritten Quartal 2021 einen neuen Umsatzrekord aufgestellt. (Foto: Havaianas)

Gutes Geschäft: Die Umsätze der brasilianischen Sandalenmarke Havaianas sind im dritten Quartal auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Vor allem international konnte die Marke deutlich zulegen.

Havaianas verzeichnete im dritten Quartal Erlöse in Höhe von 152 Mio. Euro – so viel wie noch nie zuvor in einem dritten Quartal. In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 legte der Umsatz der Schuhmarke um ein Drittel auf 445 Mio. Euro zu. Auffällig: Vor allem international konnte Havaianas deutlich zulegen, hier lag das Plus im Vergleich zum Vorjahr bei 71%. Insgesamt wurden bis Ende September 183 Mio. Paar Schuhe verkauft, davon erstmals mehr als 25 Mio. Paar international. Das EBITDA legte auf 86 Mio. Euro zu.

„Die Zahlen für das dritte Quartal sind ein Beweis für die Stärke der Marke Havaianas“, erklärte Beto Funari, CEO des Mutterunternehmens Alpargatas. „Im kommenden Jahr werden wir mehr als 90 Mio. Euro in den Ausbau der Produktionskapazitäten investieren.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 08.11.2021 - 15:48 Uhr

Weitere Nachrichten