Sieger in verschiedenen Kategorien

HDE zeichnet Stores of the Year 2021 aus

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat mehrere Handelsunternehmen für ihre herausragenden Stores ausgezeichnet. Unter den Siegern ist auch einen Modehändler aus dem Norden.

Anders als üblich und Corona geschuldet wurden die Stores of the Year 2021 im Rahmen des zweitägigen digitalen Deutschen Handelsimmobilien-Kongresses bekanntgegeben. Die Kategorie Out of Line gewann eBiker. Auf einer Verkaufsfläche von 800 qm bietet das Laufenburger Geschäft ein Einkaufserlebnis rund um E-Bikes. Sieger der Kategorie Living ist Sally’s Welt Flagship Store in Mannheim. In der Kategorie Concept Store wurde _blaenk ausgezeichnet. Edeka Brehm in Berlin-Mahlsdorf ist Gewinner der Kategorie Food.
Das Mode- und Markenhaus Ramelow entschied die Kategorie Fashion für sich. Seine außergewöhnliche Architektur mache das Geschäft in Stendal einzigartig, so die Entscheidung der Jury. Sie würdigte auch den Umbau des unter Denkmalschutz stehenden Hauses sowie den persönlichen Kundenservice, sowohl vor Ort als auch digital.

Der Selbstbedienungsladen tegut... teo sicherte sich in diesem Jahr den Sonderpreis. Auf 50 qm bietet der Fuldaer Pilot- Laden rund um die Uhr 900 Artikel des täglichen Bedarfs an.

Als Stores of the Year zeichnet der HDE herausragende und innovative Händler aus, deren Ladenumbau oder -neugestaltung nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Die Sieger kürte eine Jury von Experten aus Handelsunternehmen und -institutionen. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 10.02.2021 - 16:48 Uhr

Weitere Nachrichten