Destatis-Bericht

Inflationsrate bleibt auf hohem Niveau

Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) bewegt sich die voraussichtliche Verbraucherpreisveränderung im Vergleich zum Vorjahr im konstant hohen Bereich. Dafür verantwortlich bleiben die gestiegenen Energiepreise.

Die Inflationsrate wird als Veränderung des Verbraucherpreisindexes im Vergleich zum Vorjahresmonat gemessen. Für den November 2021 liegt diese voraussichtlich bei 5,2% im Plus. Der Wert des harmonisierten Verbraucherpreisindexes steigt im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6%. Damit liegt die Inflationsrate konstant hoch. Im Vergleich zum Oktober 2021 liegt der voraussichtliche Wert um 0,2% niedriger, der harmonisierte Wert um 0,3% höher.

Gründe für den allgemeinen Anstieg der Preise sind die niedrigen Vergleichswerte des letzten Jahres sowie die hohen Energiepreise. Haushaltsenergie und Kraftstoffe sind im November 2021 voraussichtlich um 22,1% teurer als im November 2020.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 29.11.2021 - 15:06 Uhr

Weitere Nachrichten