Sechsstelliges Investitionsvolumen

ISM setzt auf mehr Nachhaltigkeit

ISM-Werk in Lippstadt (Foto: Frank Socha)
ISM-Werk in Lippstadt (Foto: Frank Socha)

Der Sicherheitsschuhhersteller aus Lippstadt hat eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen und ist auf CO2-neutralen Paketversand umgestiegen. Weitere nachhaltige Maßnahmen sind geplant.

Mit der Installation und Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage auf über 9.000 qm Dachfläche habe man einen weiteren Meilenstein im Bereich des Energiemanagements erfolgreich abgeschlossen, teilt ISM mit. Das Projekt, dessen Investitionsvolumen im mittleren sechsstelligen Bereich liegt, wurde gemeinsam mit den Stadtwerken Lippstadt umgesetzt. Die in Summe knapp 1.800 verbauten Solarmodule sollen jährlich ca. 600.000 kWh Strom aus erneuerbarer Energie erzeugen – 400.000 kWh mehr als das Unternehmen selbst verbraucht. Der nicht genutzte Anteil soll in das regionale Energienetz eingespeist und über die Stadtwerke Soest anderen Nutzern zur Verfügung gestellt bzw. vermarktet werden.
„Durch den Einsatz unserer Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher decken wir über 90% unseres eigenen Strombedarfs aus emissionslosem Regenerativstrom. Pro Jahr sparen wir mit der Anlage mehr als 240 Tonnen CO2 ein“, so Geschäftsführerin Julia Krämer-Gümüs.

Ein weiterer Schritt in Richtung klimafreundlich gestalteter Mobilität sind laut dem Unternehmen mit Solarstrom betriebene öffentliche Ladesäulen für Elektroautos an der ISM-Unternehmenszentrale, die in den kommenden Monaten sowohl eigenen Mitarbeitenden als auch extern bereitstehen sollen. Für die klimaneutrale Anfahrt zum Arbeitsplatz und die Gesundheitsförderung der Mitarbeitenden gibt es seit Kurzem zudem das Angebot des Fahrrad-Leasings nach dem Dienstrad-Prinzip. Beschäftigte sollen dadurch ein Leasingmodell für Fahrräder in Anspruch nehmen können.
Seit Anfang des Jahres sendet das Unternehmen darüber hinaus den Großteil seiner Pakete mit seinen Dienstleistern klimaneutral.

Eine duale Studentin erstellt aktuell für ISM eine CO2-Bilanz nach Greenhouse Gas Protocol Standard, um wesentliche Emissions-Treiber systematisch zu identifizieren und zu eliminieren. Mit dem Launch der ISM Better World Erlebniswelt informiert ISM seit Juni über die in der Unternehmens-DNA verankerten Nachhaltigkeitsstandards, strategischen Schwerpunkte und Zielsetzungen sowie bereits umgesetzte Maßnahmen.

Über ISM Heinrich Krämer GmbH & Co. KG

Mit 90-jähriger Firmengeschichte ist das familiengeführte Unternehmen ISM Heinrich Krämer GmbH & Co. KG Hersteller von Sicherheitsschuhen, Workwear und Outdoorfashion. Vom westfälischen Lippstadt aus werden die Marken Albatros, Footguard und Puma Safety weltweit vertrieben.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 03.07.2021 - 17:42 Uhr

Weitere Nachrichten