Kommentar von Helge Neumann

Kommentar: Konsum

Helge Neumann, Redaktion schuhkurier
Helge Neumann, Redaktion schuhkurier

Corona wird bleibende Spuren im Konsumverhalten hinterlassen – eine gute Nachricht. Und eine Chance. 

Corona ist schlecht. Weltweit sind bereits Millionen Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Die Pandemie hat die Welt ins Chaos gestürzt. Was früher normal war, ist heute unmöglich. Reisen, Essen gehen, Freunde treffen, shoppen. Die Schuhbranche ächzt und leidet. Trotz all der offensichtlichen negativen Folgen kann dieser Krise aber auch etwas Gutes abgewonnen werden.

Corona wird bleibende Spuren im Konsumverhalten hinterlassen. Im Lockdown haben viele Menschen die Zeit genutzt, um sich über das Wesentliche Gedanken zu machen. Dazu gehört unter anderem die kritische Überprüfung des eigenen Konsumverhaltens. Das belegt auch die aktuelle Ausgabe der Trendstudie der Hamburger Otto Group. Die Ergebnisse sind eindeutig. Ethischer Konsum hat in der Corona-Krise keineswegs an Bedeutung verloren. Im Gegenteil: Immer mehr Deutsche treffen ihre Einkaufsentscheidungen anhand ethischer Kriterien. Und zwei Drittel sind sogar bereit, die Mehrkosten für klimaneutrale Produkte zu tragen. Zur „neuen Normalität“ gehört eine gesteigerte Wertschätzung von Qualität, Langlebigkeit und Handwerk. Das sind gute Nachrichten. 

Wann, wenn nicht jetzt bietet sich der Branche die Chance für eine Trendwende? In den vergangenen Jahrzehnten kannten die Durchschnittspreise nur eine Richtung. In einer Abwärtsspirale wurden Schuhe immer billiger. Logisch, dass viele Verbraucherinnen und Verbraucher Schuhe mittlerweile als Wegwerfartikel betrachten. Der ewige Wettbewerb um den niedrigsten Preis bietet dem Fachhandel jedoch keine Perspektive. Gegen Discounter und preisaggressive Filialisten hat er keine Chance. Die Corona-Krise bietet die Gelegenheit, aus dem Preiskampf auszusteigen. Gefragt sind intelligente Konzepte in Handel und Industrie, die an das veränderte Konsumverhalten anknüpfen und die Bereitschaft steigern, wieder mehr für ein Paar Schuhe zu bezahlen. So hat die Branche eine Zukunft. Und zwar eine nachhaltige.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 28.01.2021 - 09:15 Uhr

Weitere Nachrichten