Kommentar von Petra Steinke

Kommentar: Rabatte

Petra Steinke, Chefredakteurin schuhkurier (Foto: Natalie Färber)
Petra Steinke, Chefredakteurin schuhkurier (Foto: Natalie Färber)

Die Kauflust kehrt zurück. Die Frage ist: Müssen Rabattaktionen zum jetzigen Zeitpunkt wirklich sein?

„Ich musste einfach mal wieder raus und hatte solche Lust zu shoppen“, erzählte mir meine Kollegin heute morgen im Büro. Sie machte sich am vergangenen Wochenende auf den Weg in die Innenstadt ihres Wohnortes, um sich nach Monaten im Lockdown etwas zu gönnen. Ohne konkretes Ziel und ohne Testpflicht. Im Geschäft einer großen Modemarke leuchteten die Prozentzeichen schon am Schaufenster. 20% auf alles gab es für Besitzer einer Kundenkarte. Und wer sein Fahrzeug im örtlichen Parkhaus abgestellt hatte, bekam an der Kasse einfach so nochmal 2,50 Euro Rabatt obendrauf. 

Wenige Häuser weiter suchte meine Kollegin im Store einer internationalen Schuhmarke nach schönen Modellen für den Sommer. Große Teile des Sortiments waren mit „Sale“ gekennzeichnet und wurden mit 30% Nachlass angeboten. Zur Freude meiner Kollegin: „Ich hätte diesen Rabatt nicht gebraucht, habe ihn aber gern in Anspruch genommen und gleich zwei Paar gekauft“, berichtet sie. Für meine Kollegin war die Shoppingtour ein voller Erfolg. Für die Unternehmen, bei denen sie kaufte, womöglich auch. Die Reduzierungen zogen; die Kassen klingelten. 

Über die nachhaltige Wirkung dieser Aktionen darf allerdings sehr wohl diskutiert werden. Denn die Frage ist: Muss das jetzt wirklich sein? Schuhhändlerin Marlies Hüser aus Emsdetten ist überzeugt, dass Reduzierungen für die Konsumenten derzeit „noch keine Rolle spielen“. Sie will dementsprechend mit dem Sale warten – und so spät wie möglich damit beginnen. Die engagierte Händlerin hat recht: Nur wegen Rabatten gehen die Menschen derzeit nicht in die Stadt. Sondern eher, um sich ein Stück Normalität zurückzuholen, sich etwas Gutes zu tun und im Zweifel nicht so genau aufs Budget zu schauen. Das Wetter passt, die Testpflicht entfällt vielerorts – und die Kauflust kehrt zurück. Bei allem Bangen um die Liquidität sollte daher das Thema Preisnachlässe zumindest sensibel gehandhabt werden. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 11.06.2021 - 08:21 Uhr

Weitere Nachrichten