„Baldige Rückkehr zur Ausgehmode“

Lyst sieht Anzeichen für Verbraucheroptimismus

Beliebtester Absatzschuh: Der Devon Mule von The Attico. (Foto: Lyst)
Beliebtester Absatzschuh: Der Devon Mule von The Attico. (Foto: Lyst)

In ihrem Index für das erste Quartal hat die Shoppingplattfom Lyst einen steigenden Nachholbedarf bei den Konsumenten entdeckt. Auch ein Schuhhersteller befindet sich in der Top 10 der gefragtesten Artikel.

Dank des inklusiven „Go Fyi Ease Racer“ schafft es Sneakerhersteller Nike auf Platz drei des Lyst-Index. Der Sneaker wurde so konzipiert, dass er ohne den Gebrauch von Händen an und wieder ausgezogen werden kann. Besonders in der inklusiven Community fand der Sneaker großen Anklang. 

Der angesagtesten Damenartikel war die Monogramm-Jacke von The North Face x Gucci, was den italienischen Modehersteller auf Platz 1 des Index katapultierte. Neu in der Rangfolge sind die Luxusbrands Dior sowie Louis Vuitton, die durch die große Nachfrage an Secondhand-Produkten erstmals mit abgebildet werden konnten. Auch der Lederspezialist Hermès landete Dank der gestiegenen Nachfrage an gebrauchten Kelly Bags auf dem Index. 

Besonders gute Nachricht für den Einzelhandel: Laut Lyst ist die Nachfrage an anlassbezogenen Produkten kontinuierlich gestiegen. Dazu zählten sowohl Kleider als auch Absatzschuhe. Letztere verzeichneten im Quartalsvergeleich 222% mehr Suchen. Besonders gefragt waren die Devon Miles der Firma The Attico. 

Ironischer Ausreißer bei den Männern war die Edgecomb Jacket, die Bernie Sanders im Januar zur Amtseinführung des neugewählten US-Präsidenten Joe Biden zusammen mit einem Paar Strickfäustlinge trug. Auf Platz eins bei den Herren ist der 450 Sneaker von Adidas Yeezy, der aufgrund seines futuristischen Designs zu Kontroversen auf den Social Media Plattformen führte. 

„Die Dinge, die Shopper in der Lyst-App durchstöbern, speichern und kaufen, deuten auf eine baldige Rückkehr zur Ausgehkleidung hin. Jogginghosen haben uns durch das vergangene Jahr begleitet, aber viele Modebegeisterte wollen jetzt die Jogginghosen beiseite legen und die Freude am Ausgehen wiederentdecken. In der Modeindustrie erleben wir einen Geist der Offenheit und des Miteinanders, mit vielen Marken, die zusammenarbeiten. Influencer heben den Bekanntheitsgrad neuerer Designer wie Nensi Dojaka, deren Trägerkleid im Lyst-Index erscheint. Kulturelle Momente wie Amanda Gormans Rolle bei der Amtseinführung des Präsidenten inspirierte Modefans mit ihrem Ensemble aus Poesie und Prada. Es ist aufregend zu sehen, dass der Optimismus ein Comeback feiert“, sagt Bridget Mills-Powell, Content Director bei Lyst.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 28.04.2021 - 09:02 Uhr

Weitere Nachrichten

Seit rund vier Jahren betreiben Alexander und Dorina Körner das Schuhhaus „Schuhe Körner“ in Bruchsal. (Foto: Schuhe Körner)

Mit Kuration und Nähe

Schuhe Körner in Bruchsal

Nach mehreren internationalen Stationen als Filialleiter baute sich Alexander Körner gemeinsam mit seiner Frau Dorina in Bruchsal ein eigenes kleines Schuhhaus auf. Manches verlief zunächst anders als geplant, doch heute entspricht der Laden ganz den Vorstellungen des Gründerpaares.