„Scandinavian Studio“

Marc O’Polo eröffnet Store in Wien

In Wien eröffnet der erste Marc O‘Polo-Store mit dem neuen Konzept „Scandinavian Studio“ außerhalb Deutschlands. (Foto: Marc O‘Polo)
In Wien eröffnet der erste Marc O‘Polo-Store mit dem neuen Konzept „Scandinavian Studio“ außerhalb Deutschlands. (Foto: Marc O‘Polo)

In Wien, in unmittelbarer Nähe des Stephansdoms, wird zum ersten Mal außerhalb Deutschlands eine Filiale mit dem neue Store-Konzept eröffnet.

Das Modelabel Marc O’Polo kündigte für seine Filialen das neue Store-Konzept „Scandinavian Studio“ an, das bereits in Filialen in den vier deutschen Städten München, Hamburg, Freiburg und Westerland/Sylt umgesetzt wurde. Es soll sich dadurch auszeichnen, dass sie Kollektionen im Mittelpunkt stehen sollen und der Charakter der Kollektion durch die Raumgestaltung unterstützt werden soll. Mit simplen Designs und weiträumigem Platz sollen die Kollektionen präsentiert werden. Der erste Store mit diesem Konzept außerhalb Deutschlands wird auf der Kärntner Straße in der Wiener Innenstadt in gutbesuchter Lage der österreichischen Hauptstadt zu sehen sein, wie der Marc O’Polo-CEO Maximilian Böck erklärt: „Gemeinsam mit unserem Distributionspartner Mairinger gelingt es uns, unsere Kollektion dort in einer perfekten Location anzubieten und uns einem internationalen Publikum gegenüber attraktiv zu positionieren“. Der neue Store soll auf 150 qm Platz für Casual-Linien für Herren und Damen sowie für Schuhe, Schmuck, Legwear und Unterwäsche bieten. Darüberhinaus laufen nach Angaben von Marc O’Polo zurzeit 90 Umbauprojekte in eigenen Läden sowie bei Franchise- und Wholesale-Partnern.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 24.09.2021 - 13:39 Uhr

Weitere Nachrichten